Linke und andere Terroristen

Schrott: Hamas-Center in Gasa

N-TV berichtet (1):

_____

(…)

Anonymous beteiligt sich

Das Hackerkollektiv Anonymous reagierte eigenen Angaben zufolge auf eine Drohung der israelischen Regierung, die Kommunikationsverbindungen im Gazastreifen, also auch den Zugang zum Internet, zu kappen. Die daraufhin ins Leben gerufene “Operation Israel”, unter Twitter mit dem Hashtag “#OpIsrael”, hat inzwischen auch eine eigene Website. Darauf sind unter anderem digitale Care-Pakete auf Arabisch zu finden – Anleitungen für Erste Hilfe, für die Situation eines Internetausfalls und mehr), und auch ein Link zum Live-Videoblog des englischen Aktivisten Harry Fear, der die Entwicklungen in Gaza kommentiert.

Derzeit sind mehrere israelisch kontrollierte Internetseiten nicht mehr erreichbar. Darunter ist auch der offizielle Blog der israelischen Armee. In einer Stellungnahme von Anonymous heißt es: “Was passiert, ist Unterdrückung. Es gibt keinen Krieg in Gaza. Die Palästinenser haben keine Seestreitkräfte, keine Armee, keine Luftwaffe.” Das Kollektiv unterstütze jedoch nicht explizit die Palästinenser, sondern die Menschenrechte. Kommunikation ist für Anonymous das Schlüsselwort: “Wir wissen was mit Opfern von Unterdrückung passiert, wenn das Licht ausgeht”, heißt es. Die Bürger jeder Nation seien gleich.

Israel bezifferte die Zahl der Angriffe auf seine IT-Infrastruktur zuletzt auf 44 Millionen in vier Tagen. Kritiker sehen eine Verharmlosung von Propaganda durch das Militär. So war seit dem Tag der Tötung Dschabaris auf idfblog.com ein Feature beworben worden, das Besucher mit digitalen und sichtbaren Orden belohnt. Voraussetzung: Die Nutzer sollen für Inhalte der IDF den Facebook-Daumen heben oder über ihren Freundeskreis beim Netzwerk verbreiten.

Über 700 Websites griff und greift das Kollektiv eigenen Angaben zufolge an. Neben dem Armeeblog war zeitweise auch die Seite des israelischen Außenministeriums nicht erreichbar, ebenso wie die des Präsidenten Shimon Peres und der Bank of Jerusalem. Später veröffentlichte Anonymous eine Liste mit Namen, Adressen und Telefonnummern von 5.000 staatlichen Vertretern und Angestellten.

“Wir sind keine Terroristen”, hieß es als Reaktion auf eben solche Vorwürfe aus pro-israelischen Medien. Zuvor hatte das Kollektiv gewarnt: “Regierung Israels, dies ist/wird zu einem Cyberkrieg.” Nach Ansicht der Aktivisten ist das kein Widerspruch: “Regierungen, die Kriege finanzieren und die Augen vor dem Tod Unschuldiger verschließen, sind Terroristen.”

_____

Gegen die einzige Demokratie im Orient Krieg zu führen, gegen das einzige Land dort, in dem arabische Bürger in den Genuss von Bürger- und Menscherechten kommen, in welchem sie auf Rechtssicherheit und eine funktionierende Infrastruktur vertrauen können, ist für die Linksfaschisten ein Kampf für die „Menschenrechte“. Eine terroristische Nazitruppe zu unterstützen, die die Juden und Israel auslöschen möchte, die mit Terror regiert und alle persönlichen Freiheiten ablehnt, die Frauen massivst unterdrückt, die Israel mit Tausenden von Raketen angegriffen hat, ist für die Linksfaschisten ein Kampf für die „Opfer von Unterdrückung“. Eine demokratische Regierung anzugreifen, die sich gegen Angriffe einer Terrororganisation auf die Mitbürger wehrt, ist für die Linksfaschisten kein „Terror“. Die Namen von israelischen Staatsangestellten im Internet zu präsentieren und sie zum Abschuss freizugeben, ist ebenfalls kein „Terror“. Die Angriffe mit Raketen, die von der naziranischen Regierung an die Hamas geliefert wurden, und auf israelische Bürger, Juden wie Araber, abgeschossen wurden, wurden nicht „finanziert“, so die Linksfaschisten. Sie seien nicht Ursache der Auseinandersetzung um Gasa, allein die Aktionen der israelischen Demokratie, die Terrorangriffe zu unterbinden, seien es.

Nicht anders der verlogene ZMD um Aiman Mazyek (2): Um das Wohl israelischer Zivilisten, seien sie Juden oder Mohammedanisten, hat man sich im vergangenen Jahr keinen einzigen Gedanken gemacht. Kaum droht der Terrorherrschaft der Hamas eine Niederlage und Machteinbuße, ist man zur Stelle, fordert eine Verurteilung Israels in der UNO und verleumdet die einzige Demokratie des Orients dahingehend, sie wolle „Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit für die Mohammedanisten“ unterbinden:

“Wir sind überzeugt, dass der von den arabischen Völkern eingeschlagene Weg der Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit unumkehrbar und auch durch diesen Krieg nicht zu stoppen ist.”

Das Engagement für die Beförderung von Zivilgesellschaft und Demokratie in mohammedanistischen Ländern, welches der ZMD bisher an den Tag gelegt hat, tendiert gegen Null. Wie gewohnt vereinnahmen die Orks die anderen Religionsgemeinschaften, was sie „appelieren“ nennen und fälschlicherweise mit nur einem „l“ schreiben, diese selbsternannten „deutschen“ Mohammedanisten:

„Der Zentralrat appeliert an ‚alle Religionsgemeinschaften dafür Sorge zu tragen, dass die Prinzipien und die Ethik aller Offenbarungsreligionen – Judentum, Christentum und Islam – nicht zum Spielball makabrer Machtpolitik werden.’“

Ich persönlich fände es nicht „makaber“, wenn meine Regierung Raketenangriffe auf deutsche Städte mit allen Mitteln unterbinden würde. Der ZMD stellt Israel jedoch als den Stärkeren dar, was zutrifft, und fordert von diesem, deshalb endlose Angriffe gleichmütig zu ertragen. Israels Waffen sollen schweigen, die der Palaraber nicht:

“’Die Waffen müssen schweigen, die Stimme der Vernunft und der Menschlichkeit Oberhand gewinnen; das Recht des Stärkeren darf niemals Prinzip der Politik werden.’ (…) Seit dem Beginn der Eskalaltion am vergangenen Mittwoch seien laut Nachrichtenagenturen neben den infrastrukturellen Schäden 88 Palästinenser getötet und rund 700 weitere verletzt worden. Die Nachrichtenagentur Wafa berichtete von 90 Toten. Auf israelischer Seite wurden drei Menschen getötet und Dutzende verletzt.“

Sie äußern sich nicht offen staatsfeindlich, aber ihre Reden lassen doch tief blicken. Die Terrortruppe in Gasa ist ihnen, weil sie terroristisch, diktatorisch und mohammedanistisch ist, allemal weit näher als ein demokratischer Staat, der den Schutz seiner Bürger gewährleisten will. Sie bewundern und helfen der Hamas: Denn der Kern kommunistischer, faschistischer und mohammedanistischer Gesinnung ist Terrorismus.

_____

Time am 19. November 2012

_____

1) http://www.n-tv.de/technik/Der-Krieg-der-ueber-Twitter-kam-article7796491.html
2) http://www.islam.de/21439

Schlagwörter:

4 Antworten to “Linke und andere Terroristen”

  1. vitzliputzli Says:

    die hamas hat die absicht der vernichtung israels ausdrücklich im programm (in ihrer charta). da rücksicht nehmen?

    nein.

  2. Sophist X Says:

    Wie man munkelt, wird Anonymous, die über Internetfunktionen so viel wissen wie sie über mohammedanische und linke Propaganda nichts wissen, von staatlichen Sicherheitsdiensten infiltriert. Ein paar Hacktivisten der verwandten Gruppe LulzSec hatten im Zuge dessen schon unerfreulichen Besuch bekommen.
    Bleibt zu hoffen, dass weitere Köpfe dieser politischen Analphabeten gefasst und nach dem angemessen harschen US-Recht verurteilt werden.

  3. Hunter Says:

    @SchmutzliHaessli

    Quellen?? Oder wieder mal – zensiert wegen Fäkalsprache, T. - Wie bisher! ^^

  4. Hunter Says:

    Genau ein paar wurden verhaftet aber nicht wegen der Attacke auf ZionNazis sondern wegen dem anderen “Delikt “. Ach ja, die Verhaftung war aber im März dieses Jahren hier ist wunderbar nachzulesen : http://business.chip.de/news/LulzSec-Fuenf-Top-Aktivisten-verhaftet_54912076.html

    Die “Meldung ” war wieder mal ein Schuss nach hinten. ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 27 Followern an

%d Bloggern gefällt das: