Ihre Nationalhymnen (1): Afghanistan

Ich habe vor, mich in lockerer Folge mit den Nationalhymnen der mohammedanistischen Länder zu beschäftigen und beginne mit Afghanistan (1).

Hier die Musik:

http://www.embassyofafghanistan.org/audio/afghanistan_national_anthem_w_lyrics.mp3

Das gefällt mir eigentlich ganz gut, es wirkt ein bisschen naiv und folkloristisch, hat aber durchaus Schmiss. Ohne Text hätte ich es vermutlich nicht als orientalisch/orkisch identifiziert. Komponist ist der afghanischstämmige Deutsche Babrak Wassa (2), der das Stück 2006 fertigstellte. Wassa hat seine musikalische Ausbildung in Moskau erhalten (was man zu hören meint). Wassa „beschrieb seine Komposition im Sechs-Achtel-Takt als ‚marschähnlicher’ als eine andere Version, die er – nach einem afghanischen Tanz – im Sieben-Achtel-Takt geschrieben hatte, ‚aber auch noch nicht militärisch’. Außerdem sagte Wassa, die Hymne klinge für westliche Ohren angenehm, obwohl Melodie und Harmonie afghanisch seien“, berichtet die Webseite eines von Wassa geleiteten Chores (3).

Der Text stammt von dem zeitgenössischen, paschtunischen „Dichter“ Abdul Bari Jahani und heißt Milli Tharana oder Milli Surood („Nationalhymne“).

Hier die englische Version (engl. Wiki, 4):

National Anthem

This land is Afghanistan
It is the pride of every Afghan
The land of peace,
The land of sword,
Each of its sons is brave

This is the country
Of every tribe,
The land of Balochs and Uzbeks
Pashtuns and Hazaras,
Turkmens and Tajiks

With them,
There are Arabs and Gujjars,
Pamiris, Nuristanis
Brahuis, and Qizilbash,
Also Aimaqs and Pashais

This land will shine for ever,
Like the sun in the blue sky
In the chest of Asia,
It will remain as heart for ever

We will follow the one God
We all say, „Allah is the greatest!“,
We all say, „Allah is the greatest!“,
We all say, „Allah is the greatest!“

Auf Deutsch (dt. Wiki, 5):

Nationalhymne

Dieses Land ist Afghanistan
Es ist der Stolz aller Afghanen
Das Land des Friedens,
Das Land des Schwerts
Alle seine Söhne sind tapfer

Das Land aller Stämme
Land der Belutschen und Usbeken
Paschtunen und Hazaras
Turkmenen und Tadschiken

Mit ihnen Araber und Gojaren
Bewohner des Pamir, Nooristanier
Barahawi und Qizilbash
Auch Aimaken und Pashaye

Dieses Land wird ewig leuchten
Wie die Sonne am blauen Himmel
In der Brust Asiens
Wird es ewig als Herz vorhanden sein

Wir folgen dem Einen Gott (Alla, T.)
Gott (Alla, T.) ist groß,
Gott (Alla, T.) ist groß.

_____

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber da dies 2006 (und nicht etwa 206) die Nationalhymne der afghanischen Orks wurde, musste nicht spätestens da klar sein, dass eine freiheitliche Demokratie in diesem Land unmöglich ist?

„Land des Friedens, Land des Schwertes“, was für ein pathetischer und unsinniger Infantilismus. Die Tapferkeit der Söhne wird als wichtigste (und wohl leider auch einzige) Qualität der afghanischen Männer gerühmt (Frauen kommen natürlich überhaupt nicht vor). Was mir gefällt: Afghanistan als ein Land unter vielen, nicht als Zuchtherr aller anderen…

Es folgt die Aufzählung der ethnischen Gruppen bzw. „Stämme“, denn sie geben, quasi als Groß-Klans, die maßgeblichen Organisationsstrukturen des Landes. Da die Verwandtschaft, das „Blut“, so eine immense Rolle spielt, müssen rechtsstaatliche Regeln immer hinter diesen zurücktreten, und deshalb werden die Institutionen des Landes auch auf ewig korrupt bis ins Mark bleiben.

Den absoluten Tiefpunkt markieren die letzten Verse. Sie erklären den Fieslahm zur einzigen und absolut verbindlichen Religion und Weltanschauung des Landes. Dreimal soll „Abrakadabra“ gebellt werden. Auf mich wirkt das alles ziemlich feindschaftlich.

Interessant: In der deutsche Wiki-Version ist die dreimalige Wiederholung (vergl. Musikdatei) der letzten Zeile auf eine zweimalige reduziert worden, auch schon in der Transkription. Und vor allem, „Alla“ wurde hier mal wieder (schon in der ersten und anders als in der englischen Version) durch den christlichen „Gott“ ersetzt und solcherart mit diesem gleichgesetzt. Das ist typisch für den deutschen Orientalisten, der unter allen Orientalisten der Welt ganz besonders willfährig den Interessen der Mohammedanisten dient.

_____

Time am 31. Januar 2010

_____

1) http://de.wikipedia.org/wiki/Afghanistan
2) http://de.wikipedia.org/wiki/Babrak_Wassa
3) http://www.mgv-urbach.de/wassahymne.html
4) http://en.wikipedia.org/wiki/Milli_Tharana
5) http://de.wikipedia.org/wiki/Milli_Tharana

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: