Doch, sie sind Nazis!

Die naziranischen Mullas wollten den Deutschen etwas über Freitag-den-dreizehnten-Imam sagen, aber sie waren zu geizig für einen deutschen Lektoren (1). Natürlich machen sie sich damit höchst lächerlich, aber ich bin vor allem ziemlich angewidert darüber, wie wenig Mühe man sich gibt, mich in meiner Muttersprache korrekt anzusprechen.

Kundgebung der naziranischen
Stellvertreterarmee Hisballa („Partei Allas“) im Libanon

Bei Leo diskutieren der „Meister“ und die Klügeren seiner Honks grade darüber, ob man den Naziran „faschistisch“ oder „nationalsozialistisch“ nennen darf (2). Ich sehe da zwar auch weniger auf die Feinheiten als das große Ganze und unterscheide nicht immer zwischen dem italienischen „Faschismus“, dem deutschen „Nationalsozialismus“ und dem japanischen „Shintoismus“, aber Leo machte mal wieder den Brux und hieb mit der verbalen Axt in seinen eigenen Fuß (3):

„Ich behalt mir mein Sarrazin-Exemplar – ich brauch es noch. So wie mein Exemplar von ‚Mein Kampf’.“

Na, wenn man das faktenbasierte, empathische und nachdenkliche Buch von Sarrazin mit dem großkotzigem und narzisstischen Gelaber eines monströsen Schlächters von vielen Millionen Menschen gleichsetzen darf, und also die Gleichung Totalitarismuskritiker = Totalitarismusfreund aufstellt, darf man ganz sicher auch die blutrünstigen naziranischen Monster als Nazis bezeichnen.

Was meint eigentlich Wiki? (4):

„… ruft Faschismus nach einer ‚spirituellen Revolution‘ gegen Zeichen des moralischen Niedergangs wie Individualismus und Materialismus und zielt darauf, die organische Gemeinschaft von ‚andersartigen‘ Kräften und Gruppen, die sie bedrohen, zu reinigen. Faschismus tendiert dazu, Männlichkeit, Jugend, mystische Einheit und die regenerative Kraft von Gewalt zu verherrlichen. (…)

Faschismus kann definiert werden als eine Form des politischen Verhaltens, das gekennzeichnet ist durch eine obsessive Beschäftigung mit Niedergang, Demütigung oder Opferrolle einer Gemeinschaft und durch kompensatorische Kulte der Einheit, Stärke und Reinheit, wobei eine massenbasierte Partei von entschlossenen nationalistischen Aktivisten in unbequemer, aber effektiver Zusammenarbeit mit traditionellen Eliten demokratische Freiheiten aufgibt und mittels einer als erlösend verklärten Gewalt und ohne ethische oder gesetzliche Beschränkungen Ziele der inneren Säuberung und äußeren Expansion verfolgt.“

Das trifft auf Naziran zu, würde ich sagen, und ist auch durch und durch mohammedanistisch mit der Ausnahme, dass der Mohammedanismus so wie der Sozialismus eine supranationale globale Agenda verfolgt.

Ein weiterer Gesichtspunkt ist das Führerprinzip, über das wir Dr. „Schreck“ Yavuz Özoguz (5) sprechen lassen:

„Militärbasen in der Türkei, in Afghanistan, Pakistan, Kuwait und Irak umzingeln den Urenkel Imam Husains, die Heiligkeit unserer Zeit Imam Chamene’i – Gott schütze ihn. Obwohl sich allein schon sein Lebensstil so eklatant von dem Lebensstil der Imperialisten und Kapitalisten unterschiedet…“

Über Kamnies Spießgesellen Mammut Gardinenstange sagte der dicke Hugo (6):

„Ahmadinejad ist eine liebevolle Persönlichkeit und ein außergewöhnlicher Politiker.“

Immer am Grabbeln, immer am Fingern, immer am Schmusen – mit Männern. Aber Schwule werden gehenkt: abartig!

Der Totalitätsanspruch weiterhin ist ganz selbstverständlich durch den Kloran gegeben, bindend ist das angebliche Wort des angeblichen Gottes Alla, und verkündet und gedeutet wird es durch die hierarchische Mullakaste.

Der am Militär orientierte Parteiaufbau ist gegeben, eine kulturstiftende, auf Mythen, Riten und Symbolen basierende, irrationale“ Religion ist gegeben, eine „korporative, hierarchische Wirtschaftsorganisation ist gegeben, ein totalitäres, in Funktionshierarchien denkendes Gesamtmodell der Gesellschaft ist gegeben. Minderheiten werden im Naziran blutig verfolgt, dies betrifft viele Gruppen von Christen über zwangsumgesiedelte arabische Minderheiten bis zu den Schwulen. Offener Staatsterrorismus (öffentliche Hinrichtungen, Razzien, Morde, Strafaktionen, Verschwindenlassen, massenhafte Folter usw.) wird als Machtmittel eingesetzt, Schauprozesse finden statt, ein eliminatorischer Judenhass wird als gesellschaftlicher Konsens installiert. Die Frauen werden systematisch herabgesetzt. Um von der eigenen Unfähigkeit, die Gesellschaft konstruktiv zu organisieren, abzulenken und die Massen in Bewegung zu halten, damit sie bloß nicht zur kritischen Reflexion kommen, sind die totalitären Systeme wie Kommunismus, Faschismus und Mohammedanismus auf permanente Unruhe, einen permanenten Ausnahmezustand angewiesen. Dr. Schreck:

Jeder Tag ist Aschura und jeder Ort ist Kerbela.“

Naziran legt sich mit der ganzen Welt an, mischt im Iran und in Afghanistan mit, unterhält im Libanon mit der Hisballa und ihrem Chef, nein, nicht lachen… Nasralla, eine Stellvertreterarmee, engagiert sich in Syrien, mordet in Argentinien undundund. Die Vorstellungen der naziranischen Machthaber sind absolut und alternativelos, eine Apokalypse wird wie vom deutschen Nationalsozialismus in Kauf genommen.

Dass Leo der Ansicht ist, Naziran sei natürlich keineswegs in irgendeiner Weise faschistisch oder nationalsozialistisch, wird ihm sicher ein paar leckere Böreks von seiner Freundin Hexe Özoguz einbringen…

Ach, nee, die ist ja eine deutsche Konvertitin und kann nicht kochen außer von Dr. Oetker. Pech gehabt, Leo!

Was den Nazislahm betrifft: Er wird dekonstruiert werden – in weniger als 50 Jahren!

_____

Ihr Montag-der-sechzehnte-Time

_____

1) http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/201446-teheraner-freitagsimam-feinde-haben-angst-vor-wissenschaftliches-wachstum-irans
2) http://initiativgruppe.wordpress.com/2012/01/14/wer-sein-kind-schlagt-macht-es-dumm-und-kriminell/#comment-19159
3) http://initiativgruppe.wordpress.com/2012/01/15/migrationsnews-2012-2-woche-u-a-uber-eine-sarrazin-entgiftung-blackfacing-parallelgesellschaft-einen-lubawitscher-den-terroristen-arid-u/
4) http://de.wikipedia.org/wiki/Faschismustheorie
5) http://www.muslim-markt.de/forum/messages/3431.htm
6) http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/201514-chavez-ahmadinejad-ist-eine-liebevolle-persoenlichkeit-und-ein-aussergewoehnlicher-politiker

_____

Lesen Sie auch:
https://madrasaoftime.wordpress.com/2010/02/27/die-nazis-seid-ihr/ 

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: