Orks aller Länder…

Internationale

Mitte November tagte die mohammedanistische Internationale in der von den Orks besetzten Stadt Istanbul, wie „islam.de“ berichtet (1). Eingeladen waren die Länder Eurasiens, und das Motto war: “Der islamische Horizont Eurasiens – von der Tradition in die Zukunft”. Was ist Eurasien? Hier eine Abbildung von „Wiki“ (2):

Eurasia

Uiuiui, unsere Zukunft? Nein, wie bescheiden, so kennt man sie, die Orks. Sklafrika wurde übrigens traditionellerweise nicht eingeladen, jedoch ist ab jetzt auch Deutschland unter Führung der Torks Ihsan Öner (ATIB-Chef, 3) und Bekir Alboga (DITIB-Boss, 4) sowie, Sie ahnen es, Aiman „eigentlich verfassungstreu“ Mazyeks in dieser internationalen Organisation zur Abschaffung bürgerlicher Freiheiten und Durchsetzung der Scharia vertreten.

Über die ATIB heißt es bei Wiki beispielsweise:

„… das ATIB die Idee einer ‚nationalistisch – islamistisch geprägten Parallelgesellschaft’ vorwirft. Auch Vertreter der Aleviten und der Armenier kritisieren, ähnlich wie bei den Verbänden Milli Görüs und DITIB, eine ‚mangelnde Distanz zu extremistischen Verbänden’ durch ATIB.“

Über die DITIB, eine Unterwandererorganisation von Ratze Fuhrergan, vermeldet „Wiki“:

„… vertrieb die DITIB weiterhin eine Islam-Fibel mit dem Titel ‚Erlaubtes und Verwehrtes‘ des türkischen Islamwissenschaftlers Hayrettin Karaman, in welcher das Schlagen von Ehefrauen als adäquates Verhalten dargestellt wurde.“

Wie man sieht, befanden sich die deutschen Unterwandererorks auf der Konferenz in der Mitte von Vertretern asiatischer und arabischer Despotien und Theokratien in der Gesellschaft Gleichgesinnter. Nach wie vor will „islam.de“ sich keinen muttersprachlich deutschen Lektoren leisten und stammelt:

„Der Premier hob hervor, dass die Begegnung der eurasischen Länder mit dem Islam und die aus dieser Begegnung entstandene Zivilisation mit ihrer reichen Kultur und ihrem wissenschaftlichen Erbe sind wichtige Anknüpfungspunkte und Botschaften, von der heute die Muslime sehr profitieren können.“

HadithsammlungSorry, Ratze, ist klar, dass ihr von uns wollt profitieren sehr, aber die reiche Kultur und die Wissenschaft begannen, nachdem ihr aus Europa vertrieben wart. Da nützt es auch nicht, wenn Prof. „Unrat“ Görmez überreicht the Fuhrergan wertvolle Hadith-Sammlung, denn was stehen da drin, sein das Peinlichste, was je im Namen einer Religion veröffentlicht wurde (5). „islam.de“:

„Prof. Dr. Mehmet Görmez… ging in seiner Rede intensiv auf den diesjährigen Leitsatz ein. Als Schritt in diese Richtung hatten 85 Hadithgelehrte in achtjähriger Arbeit eine Hadithsammlung mit dem Titel  ‚Der Islam im Lichte der Hadtihe’ vorgelegt.“

Tja, die „Hadtihe“… Offenbar stand die Versammlung der Vertreter von existenten Schurkenstaaten und solchen, die es nach Ansicht der Delegierten erst noch werden müssen, in hohem Maße im Licht dieser unsäglichen Sammlung abartigster und widersinnigster Sprüche, und dass man einfach nicht von ihnen lassen kann oder will, zeigt, wie es um die Reformfähigkeit und den Gehalt an Geistigkeit bei den Mohammedanisten bestellt ist.

Bitte geben Sie sich keinen Illusionen hin.

_____

Time am 17. Januar 2013

_____

1) http://www.islam.de/21712
2) http://de.wikipedia.org/wiki/Eurasien
3) http://de.wikipedia.org/wiki/Avrupa_Türk-İslam_Birliği
4) http://de.wikipedia.org/wiki/DITIB
5) https://madrasaoftime.wordpress.com/2009/04/23/hadithe-1-einleitung/

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: