Hail to the Chief (#2)

Hail02

The chief is SHE. And she is ME and WE!

_____

Time am 27. Oktober 2013

Schlagwörter: ,

4 Antworten to “Hail to the Chief (#2)”

  1. loewe Says:

    Europa müsste dankbar sein, dass es flächendeckend abgehört wird von den Amerikanern:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/amerikanische-reaktionen-auf-die-nsa-affaere-republikaner-europa-sollte-dankbar-fuer-die-ueberwachung-sein-12636759.html

  2. Jakobiner Says:

    Wenn wir schon die FAZ zitieren:

    Die FAZ fabuliert von einem „epochalen Wandel“ und einer“postamerikanischen Ära“ infolge der NSA-Affäre.
    Ich habe jetzt schon einige FAZ-Kommentare zur NSA-Affäre gelesen. Ich glaube aber Bannas und Rüb übertreiben gewaltig, wenn sie von einer „postamerikanischen Ära“ und einem „epochalen Wandel“ sprechen.Die NATO wird bleiben, die TAFTA, bzw. TTIP beschlossen werden, SWIFT vielleicht etwas modifiziert unterzecihnet werden, dann gibt es vielleicht noch einen Untersuchungsausschuss und eine zahnlose UNO-Resolution, aber wahrscheinlich wird nach einem Jahr wieder Gras über die Sache gewachsen sein. Zudem fragt sich,was Edgar Snowden noch alles an belastbarem Material hat.Was soll noch mehr aufkommen, als dass Staats- und Regierungschef bespitzelt wurden, wie auch die Allgemeinheit und die europäischen Unternehmen? Da ist ja nicht mehr allzuviel denkbar.Anknüpfend an den SZ-Artikel bin ich eher dafür technisch aufzurüsten, da dies eher eine Schutzgarantie ist, als alle unverbindlichen Erklärungen–von No-Spy-Abkommen bis hin zur UNO-Resolution.Letzteres dürfte mehr der Kategorie Symbolpolitik zuzuordnen sein. Und „postamerikanische Ära“? Gerade mittels der NSA-Affäre zeigen doch die USA ihre Übermacht bei allen neuen IT-Technlogien. Fracking Revolution, nulearer Overkill, Mininukes, Raketenabwehr .IT-Technologie, Waffentechnologie–überall stürmen die USA voran. Das US-Cybercommand dürfte laut Yogeshwar auch in der Lage mittels Cyberwar alle kritischen Infrastrukturen–ob nun Europa, Asie oder Lateinamerika-anzugreifen.Und falls die USA finanziell den Bach runterggehen, sind die EU, China und der Rest der Welt genauso, wenn nicht sogar mehr betroffen. Von daher sehe ich keine Anzeichen für eine „postamerikanische Ära“.

    Dazu möchte ich mal dem Terminus „postamerikanische Ära“ eine polemische Wendung dadurch geben, dass die FAZ und die Europäer sich mal lieber Sorgen machen sollten, ob wir nicht eher in eine „posteuropäische Ära“übertreten. Ein Kontinent, der sich derart überschuldet, deindustrialisiert und zudem solch ein demographisches Problem hat, sollte den Mund nicht zu voll nehmen.Und auch Deutschland besteht im wesentlichen nur aus traditionellen Industrien wie Maschinenbau, Automobil, Chemie und Elektroindustrie. Was IT-Technologien betriff und neue Medien sind wir außer SAP Entwicklungsland und das machen auch alle hidden champions nicht wett.Energiewende, demographische Lücke und die Digitalisierung unserer Wirtschaft, inklusive Industrie 4.0 werden die wesentlichen Zukukunftsaufgaben sein.Und das „wettbewerbsfähige Europa“, das Merkel und Cameron anvisieren, ist alles andere als sicher ausgemacht und kann Jahrzehnte dauern, insofern es jemals realistisch ist.

  3. Jakobiner Says:

    Zu Loewe:

    Dass wir Europäer dankbar dafür sein müssen, dass Merkel und 35 Regierungschef der Welt von der NSA abgehört werden kann nur ein durchgeknallter Republikaner sagen.Dass die USA unsere Industriebetriebe ausspionieren und wir dafür dankbar sein müssen, kann wirkich nur ein Republikaner in dieser Offenheit sagen. Dass auch die Europäer untereinander spionieren, ist da vielleicht das eigentlich interessante Detail. Aber dieses Detail wird nur gestreut, um die Europäer unterienander in Zwietracht zu bringen und die NSA adarüber zu vergessen. Kurz; Deutschland muss sich technologisch aufrüsten, um gegen Spionage von US-amerikanischen und europäischen „Freunden“ gewappnet zu sein. Untersuchungsausschüsse, No-Spy-Abkommen und unverbindliche UNO-Resolutionen werden daran nichts ändern. Aber der wesentliche Punkt ist: Deutschland und Europa muss darüber nachdenken, wie es eine wettbewerbsfähige IT-Industrie aufzieht–ähnlich wie Airbus gegen Boeing.

  4. Jakobiner Says:

    Das bisher geilste Video, das arabische Mädels aufruft Auto zu fahren: MIA/ Bad Girls:

    Keine Ahnung, ob dies in Saudiarabien, unserem besten Verbündeten gesendet werden darf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: