Blut ist dicker als Wasser

KleinerKloran

Die Mohammedanisten sind sich für keinen Blödsinn zu schade, nur um als die Allagrößten und Allatollsten dazustehen. Tatsächlich stehen sie stets als die allagrößten Vollpfosten unnütz in der Gegend rum und Schlimmeres.

Oben sehen Sie etwas, das lange Zeit als „kleinster Kloran der Welt“ galt und für einen Preis zwischen 10.000 und 100.000 $ käuflich zu erwerben war (1). Haben die Orks vielleicht auch den „größten Kloran der Welt“ produziert? Latürnich! Und es braucht sechs Männer, seine Seiten zu wenden (2)! Äh… produziert wurde das Machwerk allerdings in Italien, einem christlichen Kernland.

GrößterKloran

Stolz meldete Volker-Taher Neef auf „islam.de“ gestern, dass es naziranischen Ingenieuren gelungen sei, den gesamten Kloran mittels Nanotechnologie in einen Ring einzuarbeiten (3). Da werden die Viren und Bakterien aber was zum K*tzen haben! Ich werde sie ermuntern, eine Nano-Madrasa-of-Time zu eröffnen!

_____

„Kleinster“ (warum in Anführungsstrichen? T.)
Koran vorgestellt

Mit spezieller Nano-Technologie ist es iranischen Experten gelungen, den gesamten Text des Heiligen Koran auf einem Ring einzuarbeiten

Im Rahmen der Berliner Messe „Import Shop Berlin 2013“ stellte man am 15. November einen ganz besonderen Koran der Öffentlichkeit in Deutschland vor. Mit spezieller Nano-Technologie ist es iranischen Experten gelungen, den gesamten Text des Heiligen Koran auf einem Ring einzuarbeiten.

Wer die Gesamtausgabe des Korans ohne Ring bewundern möchte, kann dies ebenso tun (Wie soll man den „Nano-Kloran“ ohne den Ring ansehen, in den er eingraviert ist? T.). Die Nano-Technik macht es möglich, dass in der Größe einer Perle das Heilige Werk sichtbar und lesbar ist. Zum Lesen benötigt man natürlich ein Mikroskop. Dann offenbart sich jede einzelne Sure des Heiligen Korans in mehrfacher Vergrößerung dem Betrachter.

Auf dem Berliner Messegelände hat der Iranische (bitte streichen „Iranische“, bitte einfügen „iranische“, T.) Diplomat Dr. Mahdi Imanipour, Leiter der Kulturabteilung, zusammen mit dem Aussteller Milad Rajabi und dem Künstler Hamed Ettehadi den wohl kleinsten Koran der Welt vorgestellt.

Der Iraner Hamed Ettehadi bezeichnet sich als „handwerklichen Künstler und künstlerischen Handwerker“. Der knapp 40 jährige (bitte streichen „40 jährige“, bitte schreiben „40-jährige“, T.) Juwelenschleifer und Goldschmied hat sein künstlerisches und handwerkliches Können weltweit erlernt. Er teilte gegenüber islam.de mit: „Nach meiner Ausbildung im Iran habe ich Seminare für Diamantenschleifer in den USA und der Schweiz besucht. In Rheinland-Pfalz habe ich ich (bitte streichen „ich“, T.) in Idar-Oberstein, der Stadt, wo der ,Bundesverband der Diamanten – und Edelschleiferindustrie e.V.’ ansässig ist, im wahrsten Sinne des Wortes den letzten Schliff erlernen dürfen. Im Iran hatte ich jetzt die große Ehre, der künstlerische Leiter bei der Fertigstellung des Heiligen Korans in dieser Miniaturgröße zu sein. Dem gesamten Team im Iran gehören 27 Kolleginnen und Kollegen an.“

(Naja, sind eine Ausbildung in der Schweiz, den USA und Idar-Oberstein „weltweites“ Erlernen? Eigentlich nicht, aber die Mohammedanisten sind mit 99,999% bekanntlich nicht zufrieden. So erfahren wir, dass aus der ganzen Welt Bestellungen für die 51 Nanoklorane eingegangen und bereits 50 verkauft worden sind. Wenn Sie sich beeilen, könnten Sie Nr. 51 noch ergattern, um ihm im Museum der menschlichen Hoffart und Borniertheit einen festen Platz zu sichern. T.)

Aus der ganzen Welt hat das Team bereits Anfragen und Bestellungen erhalten. Auftraggeber (bitte streichen „Auftraggeber“, bitte einfügen „Abnehmer“, T.) waren sowohl Privatpersonen als auch Museen. Mit dem in Berlin gezeigten Werk sind 51 Nano-Techniken Koran-Ausgaben produziert worden. 50 Koran-Ausgaben sind bisher veräußert worden.(Bitte Leerzeichen einfügen, T.) Der in Berlin der hiesigen Öffentlichkeit gezeigte Perlen große (bitte streichen „Perlen große“, bitte einfügen „perlengroße“, T.) Koran erhält demnächst einen Ehrenplatz in einem Museum in Teheran.

_____

Was an diesem Artikel auf „islam.de“ m.E. insbesondere deutlich wird, ist die völlige Kritiklosigkeit der mohammedanistischen Kommissare Mazyek & Co. undemokratischen, autoritären und faschistischen Gesellschaftssystemen gegenüber. Man feiert eine angebliche technische Leistung der naziranischen Orks, ohne in Betracht zu ziehen, dass das Gesellschaftssystem dieses Landes aus westlicher Sicht zu den verabscheuenswertesten der Welt gehört. Man fühlt sich offenbar dem diktatorischen Mullaregime näher als der Demokratie Israel.

„Blut ist dicker als Wasser“ heißt es, und Saddam Hussein hat einen Kloran mit seinem eigenen Blut schreiben lassen, was seine Glaubensbrüder nicht daran gehindert hat, ihn aufzuhängen.

Mohammedanisten sind immer auf der Seite von Mohammedanisten bzw. von Mord und Totschlag, egal wie furchtbar die Verbrechen sind, die auf sich geladen wurden. Mazyek und seine Spießgesellen können sich mit der klerikal-faschistischen Diktatur im Naziran viel kommoder arrangieren als mit unserer offenen Gesellschaft, welche Kritik an dem fanatischen Massenmörder und Sexgangster zulässt, den die Orks den „besten Menschen aller Zeiten“ nennen, den wir aber als Klo H. Metzel bezeichnen.

_____

Time am 3. Dezember 2013

_____

1) http://german.alibaba.com/product-free/smallest-holy-quran-110443925.html
2) http://de.ria.ru/photolents/20111118/261464531_2.html
3) http://www.islam.de/23094

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: