Sie können nicht anders (#2)

Mazyek

Ein Grund dafür, dass der Counterjihad häufig von „dem“ Mohammedanismus und „den“ Mohammedanisten spricht, liegt in der Tatsache begründet, dass ALLE Mohammedanisten früher oder später ihre Glaubensregeln als indiskutabel und für alle ewig gültig zu erkennen geben.

Das kann die Pflicht zur minderwertigkeitsmarkierenden Kleiderordnung der Frauen sein, das kann die Penisverstümmelung der kleinen Jungen sein, die grausame Halal-Schlachtung oder der mangelnde Respekt, den man Nicht-Orks entgegenbringt.

Mazyeks „islam.de“ bringt aktuell eine Stellungnahme des Meisters zu dem perversen Gebaren der Mörder- und Sklavenjägerorganisation Boko Haram (1). Eigentlich gut, möchte man meinen, warum nicht öfter so?

_____

ZMD zu Boko Haram: Mafia, die mit Terror
Geld macht und Muslimen schadet

Bundesrepublik solle die Suche nach den entführten Schülerinnen unterstützen und Strukturen und Hintergründe von Boko Haram müssten endlich aufgeklärt werden.

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, verurteilte gestern erneut die Schandtdaten der Extremistengruppe um Boko Haram (siehe auch Tagesspiegel) gestern gegenüber der epd und stellte fest: „Die Regierung in Nigeria scheint damit hoffnungslos überfordert zu sein“, Der Vorsitzende des Islamverbands forderte zudem, in der Debatte stärker zwischen Boko Haram und dem Islam zu differenzieren. „Die Boko-Haram-Extremisten berufen sich auf den Islam, aber in Wirklichkeit arbeiten sie wie eine Mafia-Organisation“, die mit Terror Geld mache, sagte Mazyek. Die menschenverachtenden Taten stünden mit keiner Religion in irgendeinem Kontext. „Die Anhänger von Boko Haram sind Verbrecher, die den Muslimen großen Schaden zufügen“, sagte er.

Zudem forderte Mazyek, dass die Bundesrepublik die Suche nach den entführten Schülerinnen unterstützen soll. Auch die Strukturen und Hintergründe von Boko Haram müssten aufgeklärt werden.

_____

Es fällt indessen auf, das Mazyeks Text keine Anteilnahme mit den Tausenden ermordeter Christen und mit den zahllosen versklavten Christenmädchen enthält.

Sein Problem ist vielmehr, dass die mohammedanistischen Verbrecher, die genau das tun, was ihr Vorbild Klo H. Metzel getan hat, den ALLE Mohammedanisten als besten Menschen aller Zeiten verehren, dem Mohammedanismus im Westen einen „Imageschaden“ zufügen könnten, indem sie ihn erscheinen lassen als das, was er ist: nämlich eine sadistische und blutrünstige Ideologie!

Interessant ist es, dass der epd, also der „Evangelische Pressedienst“, sich dafür hergibt, die Parolen des Top-Nazislahmisten zu verbreiten.

Boko Haram sei im Übrigen, so Mazyek, gar nicht direkt für die Abscheulichkeiten verantwortlich, sondern vielmehr eine „Extremistengruppe um Boko Haram.“ Konsequenterweise fordert der Ork-Kommissar die Aufklärung der „Strukturen und Hintergründe von Boko Haram“ anstelle der vollständigen Vernichtung der zutiefst satanischen Organisation.

_____

Time am 10. Mai 2014

_____

1) http://www.islam.de/23607

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: