Yahya Hassan: Holzlatten

Den netop overfaldsramte Yayha Hassan læser op i Boghallen.

Am 26. November letzten Jahres machte einer meiner Lieblingsgegner, der dicke Leo nämlich, auf einen jungen dänischen Dichter aufmerksam (1). Yahya Hassan ist 18 Jahre alt und palarabischer Herkunft. Wiki (2):

YahyaHassan„Sein 2013 erschienener Gedichtband ,Yahya Hassan: Digte’ ist mit mehr als 100.000 Exemplaren die meistverkaufte Gedichtsammlung eines Debütanten in der Geschichte der dänischen Literatur.“

Hassans Kindheit wurde von einer sadistisch-autoritären und mohammedanistischen Atmosphäre geprägt. Mit dreizehn Jahren flog er von der Schule und wurde kriminell.

Es folgten Aufenthalte in mehreren z.T. geschlossenen Besserungsanstalten für straffällige Jugendliche. Eine Lehrerin entdeckte Hassans große sprachliche Begabung und förderte ihn.

Hassan schreibt in seiner ersten Gedichtsammlung seine ebenso detaillierten wie pointierten Texte ausschließlich in Großbuchstaben. Wir erhalten ein genaues und beklemmendes Bild der Jugend eines Mohammedanisten im Westen. Hassans Schilderungen haben ihm von Seiten der Orks und ihrer Lakaien viele Feinde gemacht. Im November vergangenen Jahres wurde er von einem ihrer Aktivisten überfallen und verletzt, und er tritt jetzt nur noch unter Polizeischutz in der Öffentlichkeit auf.

Leos bezeichnenden Kommentar habe ich Ihnen bereits a.a.O. vorgelegt (3):

„Er war ein Dieb und ein Räuber. An Räubern hat mir schon immer gefallen, dass sie Mut haben.“

Was der Räuberbewunderer Leo natürlich nicht versteht, ist, dass Hassan ein Kronzeuge gegen das mohammedanistische Virus ist, das sich in unserer Gesellschaft festgesetzt hat.

Ich werde Ihnen in den nächsten Tagen einige Gedichte von Hassan vorlegen (Ullstein, 2014) und mache heute den Anfang mit „Holzlatten“.

_____

HOLZLATTEN

ER SAGTE NICHT HABIBI

ER SAGTE HÄNDE ODER FÜSSE

UND BRACH EINE LATTE AUS DEM BETTGESTELL

NUN FEHLTE EIN STREIFEN VON RECHTS NACH LINKS

DIE MATRATZE NACH UNTEN GEBEULT

DAS GESCHREI DER GESCHWISTER AUS DEM RAUM

NEBENAN

ÜBERTÖNTE DAS MEINE

DIE TÜR ZUR KÜCHE WO MUTTER KOCHTE

GING ZU

WENN SIE SICH EINMISCHTE SAGTE ER

BESTIMMT DER MANN ODER DIE FRAU

ALS ER FERTIG WAR KONNTE ICH FAST NICHT GEHEN

ODER STEHEN AN DER WAND

DIE ARME GESTRECKT UND EIN FUSS IN DER HÖHE

GERADE SO WIE ER DAS WOLLTE

ER RAUCHTE EINE ZIGARETTE UND SAMMELTE

KRÄFTE

UND BEVOR MEIN BRUDER DRANKAM

ZOG ICH MIR DIE STRÜMPFE AUS

BAT IHN SIE ÜBER SEINE ZU ZIEHEN UND ZU SAGEN

FÜSSE

_____

Time am 3. Juni 2014

_____

1) http://blog.initiativgruppe.de/2013/11/26/yahya-hassan-staatenloser-palastinenser-dane-dichter-18/
2) http://de.wikipedia.org/wiki/Yahya_Hassan
3) http://blog.initiativgruppe.de/2013/11/26/yahya-hassan-staatenloser-palastinenser-dane-dichter-18/#comment-36179

Schlagwörter: ,

2 Antworten to “Yahya Hassan: Holzlatten”

  1. Charlie Says:

    Muslimisches, millionenfaches, ignoriertes, beschönigendes Alltagsleben gedichtkomprimiert. Danke Yahya, danke Time

  2. Hildesvin Says:

    Häßlicher Vogel. Hätten meine Ahnen – ZENSIERT, keine Nazipropaganda in der MoT – Gehen Sie zu 8 der A*schlöcher, da werden Sie geholfen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: