Lügen? Nichts sonst!

Orkzeitung

Propagandalügen machen 99,9% der Äußerungen der Mohammedanisten aus.

Oben sehen Sie einen Screenshot von der „Islamischen Zeitung“ (1). In der Headline behauptet sie, dass Deutsch-Deutsche „Wut gegen Asylbewerber und Muslime“ verspüren würden. Nun hätte die nicht-mohammedanistische Menschheit angesicht des Leichenberges von 400 Millionen, den der Mohammedanismus in 1.400 Jahren aufgetürmt hat (2) ebenso wie angesichts der Peinlichkeit und Nichtigkeit der mohammedanistischen Grundlagentexte, die eine einzige Verhöhnung der Idee der Religiosität darstellen, durchaus das Recht, wütend zu sein. Sie ist es aber nach meiner Erfahrung nicht. Vielmehr herrschen Kummer und Ekel vor.

Die „Islamische Zeitung“ selbst schreibt im dazugehörigen Artikel: „Allerdings lehnen der Studie zufolge viele der Befragten bestimmte gesellschaftliche Gruppen wie Asylsuchende oder Muslime weiterhin ab.“

Ist es wirklich so, dass sie die Orks „weiterhin“ ablehnen? Lehnen sie die Orks nicht vielmehr immer stärker ab? Weil sie z.B. immer mehr über die Verbrechen der Mohammedanisten in der Vergangenheit erfahren und immer mehr ihrer Verbrechen in der Gegenwart erleben müssen? Aber ist „Ablehnung“ denn dasselbe wie „Wut“? Für die Orks offenbar schon. Wer sich ihnen nicht bedingungslos unterwirft, der ist ihr Todfeind, dem unterstellen sie „Wut“.

Wütend sind in Wirklichkeit nur sie selbst, da sie wegen ein paar harmlosen Kritzeleien mordend und sengend durch die Straßen ziehen, oder da sie Mohammedanismuskritik strafbar machen wollen.

Deutsch-deutschen Mohammedanismus-Skeptikern und -Kritikern, die gemeinhin mehr Wissen über den Mohammedanismus erworben haben als die meisten Mohammedanisten, Wut vorzuwerfen, ist, grade weil ihr Urteil auf nüchterner Empirie und Faktensammlungen beruht, eine dreiste Lüge.

Was für die Mohammedanismus-Skeptiker und -Kritiker wiederum absolut überhaupt keine Überraschung ist.

_____

Time am 5. Juni 2014

_____

1) http://www.islamische-zeitung.de/?id=17980
2) https://madrasaoftime.wordpress.com/2013/07/30/400-millionen/

Schlagwörter:

4 Antworten to “Lügen? Nichts sonst!”

  1. Lionel Says:

    – Bei der Prüfung von Asylanträgen sollte der Staat großzügig sein. (hier: Prozentsatz der Ablehnung)

    – Die meisten Asylbewerber befürchten nicht wirklich, in ihrem Heimatland verfolgt zu werden.

    Das sind die Aussagen, deren Ablehnung bzw. Befürwortung von den „Forschern“ als Abwertung von Asylbewerbern eingestuft wurde.
    Alerdings beschreibt die zweite Aussage schlicht die Realität (nur 1,2% der Antragsteller werden als politisch Verfogte im Sinne des Art. 16a GG anerkannt) – und bei der ersten Aussage darf man wohl ein faires rechtsstaatliches Verfahren, aber keine Geschenke erwarten

  2. charlie Says:

    Propagandalügen machen 99,9% der Äußerungen der Mohammedanisten aus.

    Lieber Time.
    Sie beschönigen exorbitant!

  3. Sophist X Says:

    Dabei ist Wut doch eher die Hauptemotion der Gattung Homo Mohammedaniensis.
    Sie sehen bei anderen nur das, was sie von sich selbst kennen.

  4. Hildesvin Says:

    Mein lieber Lionel, Löwlein liebes: – ZENSIERT, keine Nazipropaganda in der MoT – Gehen Sie zu 8 der A*schlöcher, da werden Sie geholfen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: