Vorrang Fingerzidforschung

Fingerzidforschung

Die Belästigung durch den Mohammedanismus der Fingerfuchtler kann nicht länger hingenommen werden. Ebola ist verglichen damit eine leichte Unpässlichkeit.

Hier ist die Fingerforschung gefordert, der Menschheit ein wirksames Fingerzid zur Verfügung zu stellen. Die MoT geht beispielhaft voran und wird den Etat „Fingerforschung“ drastisch aufstocken.

_____

Time am 18. September 2014

_____

– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/05/25/counter-funk/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/05/30/finger-zeigen-gegen-die-vernunft/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/06/01/finger-finger-finger/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/06/03/vorsicht-finger/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/06/06/unfunky-fingers/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/06/09/verfilzte-fingerfortsatze/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/06/13/an-den-fingern/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/06/16/fingerverbot/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/06/18/es-lebe-die-fingerpest/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/06/23/finger-der-finsternis/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/06/27/fingerreligion/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/06/29/„frische“-finger/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/07/01/finger-fur-sie/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/07/04/von-den-fingern-nichts-neues/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/07/30/fingerfools/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/08/01/aus-den-fingern-gesaugt/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/08/04/fingerfanz/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/08/09/die-fanatischen-finger/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/08/11/fingerfikher/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/08/20/verbrecherfinger/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/09/14/neues-von-der-fingerfront/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2011/10/01/awful-anwar-the-finger-fuzzies/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/02/03/fiese-finger-fuchteln-viel/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/04/24/islam-ist-f-inger/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/05/05/die-finger-der-faschisten/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/05/08/fantastillionen-von-fingern/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/05/17/flutschfinger/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/05/24/feindliche-finger/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/06/02/finger-der-verwechslung/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/06/05/fingerverruckt/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/06/16/aus-meinem-fingervorrat/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/06/21/voll-fette-finger/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/06/29/forever-finger/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/07/06/fingerfalle/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/07/20/verdammt-die-finger/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/07/28/verliererfinger/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/08/04/die-falschen-finger/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/08/12/fingerviecher/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/09/24/frustrierte-finger/
https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/09/30/vernagelte-finger/
https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/10/04/ali-time-und-die-40-finger/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/10/15/fingerfallout/
https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/10/21/filthy-fingers/
https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/10/28/fingerfreaks
https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/11/09/fingerfidis-verpsst-euch/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/11/16/fragen-sie-die-finger/
https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/11/29/finger-an-flaschen/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/12/08/fingerflops/
https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/12/21/fingerfixing/
https://madrasaoftime.wordpress.com/2013/01/05/fallig-frische-finger/
https://madrasaoftime.wordpress.com/2013/01/12/die-finger-der-versager/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2013/01/26/fingerfracking/
https://madrasaoftime.wordpress.com/2013/02/26/die-fingerphalli/
https://madrasaoftime.wordpress.com/2013/03/12/finger-ohne-grenzen/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2013/04/17/diese-finger-sind-verflucht/
https://madrasaoftime.wordpress.com/2013/05/01/finger-auser-facon/
https://madrasaoftime.wordpress.com/2013/06/10/die-verachtenswerten-finger/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2013/06/30/frankensteins-finger/
https://madrasaoftime.wordpress.com/2013/07/25/finger-voller-flausen/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2013/08/02/finger-im-fieber/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2013/08/26/fur-eine-handvoll-finger/
https://madrasaoftime.wordpress.com/2013/10/23/sie-finden-nicht-sie-fingern/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2014/01/04/freudlose-finger/
https://madrasaoftime.wordpress.com/2014/02/17/pausenfullerfinger/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2014/03/17/diese-finger-werden-verschwinden/
https://madrasaoftime.wordpress.com/2014/06/06/zeigt-her-eure-finger/
– https://madrasaoftime.wordpress.com/2014/07/06/der-nie-versiegende-fingerfluss/

https://madrasaoftime.wordpress.com/2014/08/28/foltererfinger/

Schlagwörter:

8 Antworten to “Vorrang Fingerzidforschung”

  1. besucher Says:

    Sag mal Time, als bibelfester Mensch kennst Du doch die Offenbarung des Johannes. Dort ist von dem Zeichen des großen Tieres die Rede: 666 . Wie kommt man auf eine solche Zahl? Dazu sollte man sich mal die griechischen Schriftzeichen anschauen „Chi“ „Psi“ und „Sigma“ . und jetzt schau mal hier was passiert wenn man diese Schriftzeichen ein bisschen anders anordnet:

    https://www.google.de/search?q=mark+of+the+beast+original+greek&client=firefox-a&hs=oq6&rls=org.mozilla:de:official&channel=sb&biw=1280&bih=685&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=OV8bVM3iFu307AaUnIGgBw&ved=0CAYQ_AUoAQ

    Glaubst Du an Zufälle?

  2. besucher Says:

    http://prophecyandrevelation.blogspot.de/2013/09/prophecy-revelation-new-islamic-tie-to.html

  3. Time Says:

    Lieber Besucher,

    ich habe in meinem Leben zu viele Unwahrscheinlichkeiten erleben dürfen, als dass das Thema „Zeichen und Wunder“ nicht eine große Rolle in meiner Psyche spielen würde.

    Andererseits könnte ich mir aber auch vorstellen, dass eine reale Erfordernis aus dem Chaos der möglichen Zeichen eindeutige formt, um sie sich dienstbar zu machen, so wie kleine Kinder aus abgebrochenen Stöcken „Werkzeuge“ erdichten oder tatsächlich schaffen. Mit anderen Worten: Wir atmeten auf nach einer verheerenden Christenverfolgung (Johannes), oder: Wir stellen uns dem globalen Jihad entgegen (heute) – und nutzen die nutzbaren Zeichen.

    Ich bin aber der festen Überzeugung, dass das Geheimnis sowohl des jüdischen als auch des christlichen Teils der Bibel nicht in einer Geheimchiffre besteht, einer Formel, einem Zahlencode.

    Der mag von Zeit zu Zeit faszinierend oder propagandistisch wertvoll sein.

    Es besteht aber tatsächlich m.E. vielmehr in der Aufforderung, Liebe zu begreifen, Sympathie, Empathie, Mitleid und Altruismus.

    Was denken Sie denn, wenn Sie in den Sternenhimmel gucken?

    Ich will dorthin, ich will meine Enkelinnen und Enkel dort sehen! Aber doch keine Räuberbande!

    Ich grüße Sie herzlich,

    Ihr Time

  4. Tangsir Says:

    „Es besteht aber tatsächlich m.E. vielmehr in der Aufforderung, Liebe zu begreifen, Sympathie, Empathie, Mitleid und Altruismus.“

    Ekel, Ekel, Ekel.

    Der Mensch besitzt also nicht durch seine Geburt diese Eigenschaften, sondern nur der Christ, der dazu aufgefordert wird.

    Time, du lügst und täuschst nur noch am laufenden Band, und wenn man dich konkret auf etwas anspricht, dann weisst du von nichts oder hältst still.

    Von Wegen Altruistisch, Freundschaft und Loyalität. Ich habe gesehen wie sehr du dich für Freunde in der Not einsetzt.

    Nein, du bist ein christlicher Extremist Time. Du bist ein entarteter Mensch, der keine Moral besitzt und dein Blog ist nur noch ein Witz.

  5. loewe Says:

    >>>Ich will dorthin, ich will meine Enkelinnen und Enkel dort sehen! Aber doch keine Räuberbande<<<

    Was glauben Sie, wen die "dort" alles sehen würden!!!
    Außerdem sollten Sie doch als "guter" Christ nicht Gottes Entscheidung vorgreifen oder in Zweifel ziehen, dass er bestimmt, wer sich "dort" aufhalten darf. Es gab und gibt ja genug Räuberbanden, die in seinem Namen und unfehlbar auf Erden agieren. Heiligenscheine wohin man schaut.
    Da fragt man sich wirklich, ob man mit all diesen Selbstgerechten in diesem Jenseits sein möchte – wenn man daran glaubt. Ich stelle es mir wie die wahre Hölle vor.
    Wo glauben Sie denn, dass dann im Sternenhimmel das Paradies der Mohammedaner ist? Haben Sie schon mal in Erwägung gezogen, dass die aus Gottes Sicht nur einen anderen Weg zu ihm gehen? Hölle und Paradies gibt es ja in beiden Religionen.
    Womit kann man Sie denn mal aufrütteln, sich über Religionen Gedanken zu machen?
    Das heißt ja nicht, dass Sie nicht an Gott glauben "dürfen", den Hickhack der Religionen um den wahren Weg mit jeweiligen Heilsversprechungen kann man doch aber wirklich nicht mehr ernst nehmen.
    Nicht die Menschen werden böse geboren, sondern die Indoktrination durch dieser Religionslehren und die Angstmacherei macht sie teilweise zu Menschenfeinden.
    Teil der christlichen Religion ist es doch auch, den Menschen als schlecht geboren zu sehen und nur durch den Glauben (selbstverständlich auf dem RICHTIGEN Weg) kann er von allen Sünden erlöst werden. Meinen Sie wirklich, dass ein Gott dauernd und massenhaft Menschen auf die Erde schickt und sie nur deshalb leben, damit sie sich ihm dann unterwerfen mit Kleinkram? Das könnte er sich wirklich einfacher machen.

    Sie freuen sich ja für jeden Mohammedanisten, der stirbt oder getötet wird, Hat das etwas mit Liebe oder Empathie den MENSCHEN gegenüber zu tun? Falscher Glaube – falscher Mensch? So wird es den Islamanhängern auch gepredigt. Was unterscheidet Sie dann von denen? Erklären Sie doch mal, wie Sie eine zentrale Aussage des Christentums mit Ihren Sichtweisen vereinbaren wollen und zwar Lukas 6, 27-28: »Euch allen sage ich: Liebt eure Feinde und tut denen Gutes, die euch hassen.
    Segnet die Menschen, die euch Böses wünschen, und betet für alle, die euch beleidigen".
    Das Lukas-Evangelium ist Teil des Neuen Testaments, das Sie als christlichen Teil der Bibel bezeichnen.
    Wenn diese Aufforderung Jesu für Sie nicht gilt, dann frag ich mich, für wen Sie sich halten? Dann sind Sie nicht besser als ein gottesfürchtiger, einfacher Muslim, der z.B. nicht daran denkt, die Tötungsaufforderungen des Koran zu befolgen, den SIE aber als Mensch ausgerottet sehen möchten.

    Meines Erachtens gehören diese Religionen alle abgeschafft, denn sie sind menschenverachtend und vernebeln das Hirn, um ja nicht wirklich humanistisch denken und handeln zu können.

  6. Time Says:

    Loewe,

    ich freue mich über jeden Jihadisten, der zur Ruhe gebracht wird. Alle anderen Mohammedanisten bemitleide ich, weil sie Gefangene einer bösartigen Ideologie sind.

    Die Bibel ist ganz enorm komplexer als der Kloran, aber generell würde ich sagen, dass die Grundlagentexte der Religionen ein Optimum darstellen, nach dem die Gläubigen streben sollen. Wie Sie richtig schreiben, ist dies beim Christentum die Liebe, die sogar die Feinde einschließen soll. Beim Mohammedanismus ist dies die ewige territoriale Expansion. In Markus 12/17 (Gebt dem Kaiser…) ist wiederum in völligem Gegensatz zum Nazislahm die Trennung von religiöser (persönlicher, spiritueller) und politischer (öffentlicher, staatlicher) Sphäre gefordert. Ich kann nicht sehen, dass das Gebot von der Feindesliebe in politischem Kontext gedacht wurde.

    In der persönlichen Beziehung zu den Mitmenschen wiederum ist sie ein Optimum, dass selten oder sogar nie erreicht werden kann. Deshalb ist der Christ auf die Gnade Gottes angewiesen. Er kann sich aber begründete Hoffnungen darauf machen, denn eben dafür hat Jesus als ein Aspekt Gottes gelitten und den Tod erlebt.

    Ich grüße Sie,

    Time

  7. loewe Says:

    Time, das ist es, was mich auf die Palme bringt. Es ist diese oft erlebte Heuchelei: Ich muss ja im Grunde gar nicht wirklich nach den Gesetzen der Bibel leben, ich muss auch nicht wie ein Christ leben, ich muss nur SAGEN, ich wäre einer, vielleicht noch in die Kirche rennen, damit ich gesehen werde und sehr beredt opfern oder Spenden.
    Schon alleine das reicht aus, um sich auf den Sockel der Gerechten zu stellen und sich für etwas Besseres zu halten incl. das Herabblicken auf andere, das Recht, sie zu Verhöhnen (wie Sie es hier oftmals tun) und die Hoffnung auf Gnade, dass einem ja alles Verziehen sein wird. In dieser Hoffnung schaut man dann an den Sternenhimmel möchte im Jenseits natürlich auf gar keinen Fall auf Räuberbanden stoßen. Die haben ja GERAUBT und für sie gibt es auf gar keinen Fall Gnade.
    Dieses Welt- und Glaubensbild ist in meinen Augen einfach absurd.

    Ich hielt Sie allerdings wenigstens für bibelfest. Markus 12,17 haben Sie irgendwie gar nicht verstanden. In diesem Gleichnis sollte Jesus eine Falle gestellt werden in dem Sinne, ob man Gott oder einem Herrscher dienen sollte. Wie sie daraus ableiten können, die Antwort hätte etwas mit der Trennung von Staat und Kirche/Glaube zu tun, ist mir unverständlich. Nach Ihrer Schlussfolgerung müsste ja dann das Christentum 1.800 Jahre die Bibel bzw. diese Aussage nicht verstanden und befolgt haben und weiterhin wäre anzumerken, dass es ja nicht die Kirchen oder die Christen waren, die die Trennung von Staat und Kirche wollten, sondern das war ein revolutionärer Prozess der Geschundenen, die sowohl von Staat (Adel) und Kirche ausgepresst und unterjocht wurden. Und die Kirchen lassen sich den Rückzug aus ihrem direkten Einfluss bis heute fürstlich bezahlen. Mal ganz abgesehen davon, dass ihr Einfluss faktisch noch immens ist.
    Schauen Sie sich nur mal die geographischen Bistümer und evangelische landeskirchlichen Bezirke an. Das sind im Innenverhältnis nach wie vor klerikale Fürstentümer – vor allem in ihrer Struktur und Hierarchie.

    Time, niemand nimmt Ihnen ihren Glauben, wenn Sie sich einfach mal mit Ihrer Religion befassen. Mein Mitleid gilt allen, die verbort Religionen und ihren Führern gehorchen und vor lauter Jenseits gar keine Menschen im Diesseits mehr sind.

    Eine Frage hätte ich noch. Vielleicht können Sie sie mir beantworten: Was ist mit den Menschen passiert, die vor Judentum, Christentum und Islam gelebt haben?
    Die hatten ja nicht die geringste Chance.

  8. besucher Says:

    @tangsir

    Irgendwie hast Du einen ganz schönen Sockenschuss, oder? Du geilst Dich ja an Meinungsverschiedenheiten dermaßen auf dass man vermuten könnte Du hast einen Streit-Fetisch. Und wenn es dann aus Dir herausbricht ist es Dein Ejakulat.
    So wie bei dem hier:
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/hass-im-netz-ich-bin-der-troll-13139203.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: