Lügen, täuschen, relativieren (#3)

Begräbnis

In Australien sind bei der Geiselnahme eines Jihadisten zwei Nichtorks getötet worden, in Pakistan haben Taliban 132 Schulkinder abgeschlachtet. Die Reaktion der deutschen Ork-Repräsentanten ist erwartungsgemäß. Man stilisiert sich zum eigentlichen Opfer. Die „Islamische Zeitung“ (1):

„Die Wut über die Gewalt unter dem Banner des Islam trifft aber wahllos alle Muslime. Die Zahl der Übergriffe steigt.“

„Übergriffe“? Die „IZ“:

„Eine Muslimin wurde in Melbourne vor kurzem attackiert und aus einem rollenden Zug gestoßen. Unbekannte sprühten antiislamische Slogans an eine Moschee in Sydney, an der Baustelle einer anderen Moschee hing ein Schild mit Totenkopf und dem Slogan ,Verbietet Islam’.“

Nach einer kurzen Erwähnung am Anfang spielen die Geiselnahme und die zwei Todesopfer keine Rolle mehr im Denken der mohammedanistischen Redakteure. Wir erfahren nicht einmal ihre Namen – Katrina Dawson und Tori Johnson. Hauptthemen des Artikels sind vielmehr Furcht- und Weheklagen, die auf einem relativ harmlosen Schubser, einem gesprayten Slogan und einem Totenkopfplakat beruhen. Was für feige Heulsusen, was für Heuchler!

Wie immer darf die Drohung nicht fehlen:

„Hassattacken können eine Gewaltspirale auslösen. Übergriffe können junge Muslime empören und in die Arme der Extremisten treiben.“

Was ist zu tun?

„Dazu gehörten Job-Initiativen, Aufklärungskampagnen und Kultur- und Sportveranstaltungen.“

Mehr Jizia, ist doch klar!

Schauen wir mal bei Mazyeks „islam.de“ vorbei (2). Dort ist der 132-fache Kindermord weniger ein Kindermord, sondern vielmehr ein „Menschenverachtender und feindlicher Akt gegen den Islam“.

Bevor noch die im Namen von AllaHundseingesandter abgeschlachteten Unschuldigen gewürdigt oder bedauert werden, steht schon das eigentliche Opfer des barbarischen Verbrechens fest: Es ist… AllaHundseingesandter!

„… ,pakistanischen Taliban’, die sich ,Tehreek-e-Taliban‘ nennen (TTP), verüben Masskaer (bitte streichen „Masskaer“, bitte einfügen „Massaker“, T.) in einer Schule“.

Warum die relativierenden Anführungsstriche bei „pakistanische Taliban“? Sind das nur sogenannte, „selbsternannte“, keine echten Taliban? Sind die wahren Taliban hingegen edel und gut? Es scheint, als ob die Orkkommissare vom ZMD sich diese Hintertür offen halten wollen.

„Er sprach den Angehörigen sein Beileid aus und wies darauf hin, dass immer öfter die Religion missbraucht wird, um politische Interessen durchzusetzen. Er rief die Muslime dazu auf, sich nicht instrumentalisieren zu lassen. Laut Regierungsangaben kamen mindestens 132 Menschen ums Leben, die meisten waren Kinder und Jugendliche.“

Relativieren und Lügen bei jeder sich bietenden Gelegenheit, und sei es noch so offensichtlich, das ist der Auftrag der Orkpropagandisten. Und so wird schamlos die Opferzahl von über 150 auf 132 hinuntergelogen. N-TV (3):

„Bei der Terrorattacke gestern kamen mehr als 150 Menschen ums Leben, die meisten von ihnen waren Kinder und Jugendliche.“

Was aber bedeutet das: „Er rief die Muslime dazu auf, sich nicht instrumentalisieren zu lassen“?

Ruft er die Taliban auf, sich nicht länger für die politischen Interessen der Taliban einzusetzen? Das wäre töricht, denn sie sind ja nun mal Taliban, und außerdem sind die Taliban, jedenfalls die angeblichen „pakistanischen Taliban“ ja angeblich gar keine Mohammedanisten. Ruft er also die Angehörigen der Ermordeten auf, sich nicht zu Instrumenten einer Politik zu machen? Aber welche Politik könnte das sein? Doch nur eine, die sich gegen die Taliban richtet und die Gefangennahme und Hinrichtung der Meuchelmörder zum Ziel hat. Davon sollen die Opferangehörigen nun tunlichst die Finger lassen, so der ZMD.

Natürlich darf Breivik nicht fehlen, dessen 77 Morde die 129.000 der Orks seit 2001 in die Balance bringen sollen (4). „islam.de“:

„So etwas ähnlcihes (bitte streichen „ähnlcihes“, bitte schreiben „Ähnliches“, T.) passierte auch in Europa durch die schrecklicen (bitte streichen „schrecklicen“, bitte schreiben „schrecklichen“, T.) Anschläge des Andres (bitte streichen „Andres“, bitte schreiben „Anders“, T.) Breivik.

Den Vogel schießen natürlich mal wieder die ekelhaften Paki-Orks ab, von denen die Briten Millionen in ihr Land gelassen haben. Oben auf dem Titelbild sehen Sie eine Männermenge, die sich zum „Gedenken“ der ermordeten Kinder in einer Moschee versammelt hat und so tut, als ob sie betet. Auf dem Banner an der Moscheewand steht geschrieben (5):

„Das Blut unschuldiger Kinder wird mit Allas Willen Indien, Amerika und Israel zerstäuben!“

_____

Time am 18. Dezember 2014

_____

1) http://www.islamische-zeitung.de/?id=18621
2) http://www.islam.de/24454
3) http://www.n-tv.de/ticker/Pakistan-will-nach-Schulmassaker-Terroristen-wieder-hinrichten-article14179461.html
4) https://madrasaoftime.wordpress.com/2014/12/12/lugen-tauschen-relativieren-2/
5) http://themuslimissue.wordpress.com/2014/12/18/hate-message-dominate-mosque-wall-at-funeral-for-slaughtered-children-in-pakistan/

_____

PS: „Pakistan lässt Terrorplaner laufen“,
http://www.n-tv.de/politik/Pakistan-laesst-Terror-Planer-laufen-article14185771.html

Schlagwörter: , , ,

22 Antworten to “Lügen, täuschen, relativieren (#3)”

  1. charlie Says:

    Wir alle wissen, dass Mohametts Apologeten Spaß am Töten und Foltern an sich haben. Seien es Kinder, Erwachsene, Westler, Aliens, Ziegen, Heuschrecken. Religion spielt weniger eine Rolle als vielmehr Hass auf alles Lebende. Warum richten die schwanzlutschenden Biohasser ihre Wut nicht gegen sich selber und hacken sich gegenseitig lustvoll zu Tode?

  2. Time Says:

    Machen sie doch (auch)… 😦

    Vielleicht kann man das nur verstehen, wenn man das Konzept „Satan“ zulässt.

    Und wenn man das zulässt, wie soll man den Tag überstehen, wenn man nicht auch das Konzept „Gott“ zulässt… 🙂

  3. Johannes Fritz Says:

    @Charlie: Keine Sorge, sie hacken sich *sehr* lustvoll zu Tode. Siehe hierzu als kleines Beispiel den Irakisch-iranischen Krieg http://de.wikipedia.org/wiki/Erster_Golfkrieg Der hat irre Kohle gekostet, von den Menschen ganz zu schweigen. Die Religion des Friedens™

  4. charlie Says:

    Leider ist Allah zu blöd, um Israel zu zerstäuben….und das ist auch gut so, weil die Allahisten seit Jahrzehnten und millionenfacher Überlegenheit, sowie mehrmaliger Angriffe nichts gegen Israel erreichen konnten. Da halfen auch keine hinzugezogenen Brüder und sonstige Verwandte. Israel, der Leuchtturm in einem finsteren Umfeld. Das gallische Dorf gegen die Römer, Auenland gegen Mordor, stets gewinnt der Kleine. Der Große Agressor ist so ehrlos und jammert vor der UN und…bekommt Recht! Stets hat der kleine Verteidiger die Arschkarte bei seiner Verteidigung gezogen, während sich der millionenfach überlegene, doofe Agressor als moralischer Sieger feiern lassen kann. Mehr und mehr „Hilfsgelder“ für die arme Agressorbevölkerung wird locker gemacht. Die Hilfsgelder werden für Waffenkäufe, Tunnelbauten und Renten für Sprengmärtyrerfamilien missbraucht. Trotz allem: eine hundertfach muslimische Übermacht, schafft es nicht, ein sechsmillionen zählen des jüdisches Volk auszumerzen. Israel und seine Bürger haben aus der Shoah gelernt, und das ist sehr gut! Über 3000 Jahre Verfolgung der Juden muss ein zivilisiertes Ende haben. Lasst Euch, ihr Tapferen, nichts mehr gefallen. Wehrt Euch, wo immer ihr könnt! Über 3000 Jahre Vertreibung, Ermordung und Buckel für sämtliche Sünden herhalten, ist genug. Jedes Volk hat das Recht sich zu verteidigen, so auch, insbesondere du, liebes Israel! Du, liebes Israel, hast es nicht nötig, vor den ewig Zuspätgekommenen zu kuschen. Dein Land wurde dir über 2000 Jahre vor dem Pädophilen versprochen.Du, liebes Israel, bedeutest Leichtig- und Offenheit in einer schweren muslimdominierten Zeit.Danke dir, liebes Israel, für die wahre Verteidigung seiner Werte.

  5. charlie Says:

    Lieber TIME, liebe Kommentatoren.
    Euch allen ein friedvolles, gesegnetes, Weihnachtsfest.
    Lg charlie

  6. Johannes Fritz Says:

    gleichfalls.

  7. charlie Says:

    Teufel auch, ein Komma zu viel 🙂

  8. charlie Says:

    @Johannes Fitz

    Huch, wer sind Sie denn? Nie etwas von Ihnen gehört. Trotzdem, danke!

  9. Johannes Fritz Says:

    Schon klar, weil ich ich halt irgendein kleiner Arbeiter bin 🙂 Feiern Sie schön die Geburt des fleischgewordnen Wortes.

  10. charlie Says:

    Teufel auch, „r“ nicht angezeigt. Sorry Fritz

  11. Johannes Fritz Says:

    So genau nehme ich es auch nicht 🙂

  12. charlie Says:

    Nicht so bescheiden Fritz. Gerade vermeintlich „Kleine Arbeiter“ müssen Stolz durch ihr Wirken bekunden.

  13. Johannes Fritz Says:

    Habe deshalb kaum Komplexe, Charlie. Könnte jederzeit irgendwas halbwegs NC-freundliches studieren. Fritz ist übrigens der Nachname.

  14. charlie Says:

    Ehe es hier ausartet: von einem kleinen Arbeiter zum anderen: Let’s habe a good time!

  15. Johannes Fritz Says:

    Word.

  16. charlie Says:

    Sie wissen schon, dass Sie sich hier auf einem islam-dekonstruierenden Blog befinden?

  17. Johannes Fritz Says:

    Das scheint mir seit so etwa 3-5 Jahren der Fall zu sein.

  18. charlie Says:

    …und ja, ich werde die Geburt Jesu, sowie sein Wort, an Weihnachten mit meiner Familie feiern

  19. charlie Says:

    3-5 Jahre. Ungenauer gehts wohl nicht. Sorry Fritz. Sie kommen mir U-Bootmäßig vor.

  20. Johannes Fritz Says:

    Frag mal TIME, seit wann ihm meine Email-Adresse bekannt ist…

  21. Time Says:

    Ich lese die Mail-Adressen und IP-Nummern nur ganz selten und nur zufällig, wenn ich mal einen zuvor (wg. Fäkalsprache usw.) indizierten Kommentar freischalten muss.

    Egal ob seit fünf, vier oder drei Jahren, herzlich willkommen in der MoT, Johannes.

    Ich grüße Sie beide herzlich,

    Time

  22. Sophist X Says:

    U-Boot-Alarm? Solange es ein freundliches U-Boot ist, gern. So unter uns kleinen U-Booten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: