Faces of nazislam (#13)

Zubaida

Dr. Ali Sina (1):

„Es gibt viele Wege zur Spiritualität. Mohammedanismus bietet keinen einzigen. Alles, was Sie zu einem besseren Menschen macht, ist ein spiritueller Pfad. Je tiefer Sie jedoch in den Mohammedanismus eintauchen, desto schwärzer wird Ihre Seele. Geboren, das Licht Gottes zu tragen, werden Sie dann böse, wenn Sie beginnen, Muhammad zu folgen. Ihre Gedanken werden dämonisch. Der Abscheu auf Ihre Mitmenschen erfüllt Ihr Herz und lässt keinen Platz mehr für Liebe. Sie werden zu einer Manifestation des Teufels. Sogar die Augen besonders frommer Mohammedanisten zeigen diese Bosheit. Erstaunlicherweise werden Menschen hässlich, wenn sie fromme Mohammedanisten werden. Ich weiß nicht, wie man das rational erklären kann, aber es ist eine beobachtbare Tatsache. Schauen Sie sich mal die Gesichter der Terroristen an. Das sind die allerfrömmsten Mohammedanisten. Oder schauen Sie sich die Gesichter von Führern mohammedanistischer Parteien an. Es gibt etwas zutiefst Böses in ihren Augen. Mohammedanismus ist ein antispirituelles Bekenntnis. Es macht Sie nicht zu einer besseren Person. Je weiter Sie ihm folgen, desto schlechter werden Sie. Es ist ein Bekenntnis, das aus Engeln Scheusale macht. Wenn ich an Satan glauben würde, würde ich sagen, dass der Mohammedanismus seine Verschwörung ist, um diese Welt zu zerstören und jeden in die Hölle zu bringen.“

Zubeidat Zarnajew ist eine sunnitische Orka. Ihre beiden Söhne Dschochar und Tamerlan (benannt nach dem mohammedanistischen Völkermörder Timur Leng) verübten am 15. April 2013 einen Anschlag auf den Boston-Marathon (2), töteten drei Bürger und verletzten 264. Auf der Flucht wurde ein weiterer Polizist getötet, und es ist wahrscheinlich, dass Tamerlan vor dem Attentat drei jüdische Bekannte rituell geschlachtet hat.

Zubeidat ist sich keiner Schuld bewusst. Sie telefonierte mit dem gefangenen aber verletzten Dschochar (3):

„Ich konnte fühlen, dass ihn diese Ungerechtigkeit, die uns widerfährt, verrückt macht, dass sie unseren unschuldigen Tamerlan getötet haben.“

Egal, wie viele Juden ein Nazi tötet, für Nazis bleibt „unschuldig“, denn Juden zu töten, ist Nazipflicht. Und egal, wie viele Nichtorks ein Ork tötet, es bleibt für Mohammedanisten unschuldig, denn Nichtorks zu töten, ist Orkpflicht.

Sagt nicht Time, sondern sagen Kloran, Hadithe und Sira.

_____

Time am 15. Januar 2015

_____

1) https://madrasaoftime.wordpress.com/2012/11/28/ali-sina-uber-spiritualitat-3
2) http://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_auf_den_Boston-Marathon
3) http://www.hna.de/welt/boston-bomber-erster-anruf-seiner-mutter-nach-anschlag-boston-marathon-zr-2930806.html

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: