60 Guns

Bremen

Bremen (Germany): a hot Spot for coldcold Jihad

Bremen? Da war doch was? Richtig, die Innenstadt und eine Synagoge mussten von schwerbewaffneter Polizei geschützt werden, weil es eine Warnung vor mohammedanistischem Terror gegeben hatte.

Neues wurde bekannt: Vier französischsprachige Männer nordafrikanischer Herkunft sollen aus Frankreich über die Niederlande eingereist sein (1). Sie sollen sich mit einem 39-jährigen Libanesen (Miri-Clan?) getroffen haben, der 60 Maschinenpistolen und Pistolen gekauft hatte. Ihr Ziel sei mutmaßlich ein Massaker in der Synagoge sowie an einem Verkehrsknotenpunkt gewesen.

„Radio Bremen“ berichtet, dass der Libanese 60 Maschinenpistolen „im Umfeld der Moschee verteilt“ habe (2).

Jetzt sind die vier mutmaßlichen Kamikaze-Mörder verschwunden, ebenso wie die 60 Knarren.

Unsere Dienste wissen so viel, aber sie lassen zu, dass 60 Ich-Bomben in den Besitz automatischer Waffen gelangen? Wieviele Bürger können 60 mit Maschinenpistolen bewaffnete und todesbereite Jihadisten abschlachten? 6.000? 12.000? Kommt wohl darauf an, wie viel Munition sie haben, und darauf, wie effektiv ihr Unterstützernetzwerk ist. In Shootern bin ich persönlich ziemlich gut, mit 60 wie mir könnten es auch 20.000 werden!

Ich glaube, dass das Bremer Jihad-Sympathiesanten-Netzwerk sehr effektiv ist, denn sofort standen alle Orks Bremens zusammen gegen den Polizeieinsatz gegen die SA-lafisten-Moschee, in deren Umfeld die Waffen angeblich verteilt worden waren (3).

Der counterjihadische Autor Dr. Udo Ulfkotte hat ein Buch geschrieben: „Der Krieg in unseren Städten“ (4).

Der hat tatsächlich schon längst begonnen.

Uuups…

Schei*e…

ICH bin ja nichtvirtuell UNBEWAFFNET!!!

_____

Time am 8. März 2015

_____

1) http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/terrorgefahr-mutmassliche-attentaeter-spaehten-ziele-in-bremen-aus/11471360.html
2) http://www.radiobremen.de/politik/nachrichten/terrorwarnung-bremen100.html
3) https://madrasaoftime.wordpress.com/2015/03/04/den-extremen-den-rucken-freihalten/
4) http://www.amazon.de/Krieg-unseren-Städten-Udo-Ulfkotte/dp/3821839783/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1425844160&sr=8-1&keywords=Der+Krieg+in+unseren+Städten

_____

PS: Ich weiß, dass heute für viele der „internationale Frauentag“ ist. Wenn der entbolschewistisiert ist, mache ich wieder mit.
http://de.wikipedia.org/wiki/Internationaler_Frauentag

Schlagwörter:

Eine Antwort to “60 Guns”

  1. Frankstein Says:

    Die Aufklärung des Netzwerkes ist glücklicherweise noch einmal verhindert worden. Mäurer- das ist der SPD-Netzwerker- konnte aufatmen = “ Gottseidank haben wir keine Waffen gefunden !“ Das war aber verdammt knapp , am Vormittag zogen Polizeieinheiten in die Bremer Innenstadt, um 14.00 Uhr waren alle Beteiligten verständigt, um 16.00 Uhr wurde der Durchsuchungsbeschluss beantragt und um 18.30 Uhr genehmigt. Noch mehr Schlendrian wäre kaum zu begründen gewesen. In einem ähnlichen Fall hatten zuvor bewaffnete Sondereinsatzkommandos morgens um 6.00 Uhr einen Resthof gestürmt, in dessen Scheune Hanfpflanzen vermutet wurden = Gefahr im Verzuge , war die Begründung. Allerdings sind Haschraucher noch keine religiöse Vereinigung. Was muss das Netzwerk gezittert haben, von Vormittag bis Spätabend. Wäre nämlich doch eine Waffe gefunden worden, wären die Folgen unaussprechlich. Vielleicht hätte jemand gefragt, was machen die Verfahren gegen 1.200 der Miris , was die gegen die 300 Mehrfach-Kriminellen, was machen überhaupt die 2.800 Miris in Bremen, wovon leben die , wer bezahlt ihre Luxusautos, die Häuser und ihren aufwendigen Lebenswandel ? Wer von den übrigen 80.000 orientalischen Migranten ist verwickelt und wer in den bekannten Parteien weiß davon, oder profiert vielleicht sogar ? Vielleicht hätte aber auch garkeiner gefragt und alles wäre so weiter gegangen wie bisher. Mäurer behauptete gestern, die nicht mehr verschweigbare Zunahme der Beschaffungskriminalität sei auf reisende Banden zurückzuführen, was ihn zu erleichtern schien. Da kann man wirklich froh sein, über den ergebnislosen Ausgang der Moschee-Durchsuchung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: