IS-IS joins U-NO

.

Bei der Betrachtung des sich ausweitenden globalen Jihad, der ggf. in einen Weltbürgerkrieg münden könnte, ist nicht das Verhalten der schweigenden, friedlichen und feigen Mehrheit der Mohammedanisten relevant sondern die Agenda der Eliten und Avantgarden des Nazislahm (1).

Als besonders mächtige Struktur des Jihad erscheint derzeit der IS-IS, und man gewinnt trotz Erfolgsmeldungen im Kampf gegen ihn nicht das Gefühl, dass seine Expansion derzeit ernsthaft eingeschränkt worden wäre.

Auf „Israel heute“ gibt es einen Bericht über aktuelle interne bewaffnete und massive Auseinandersetzungen zwischen verschiedenen Flügeln der Palliediktatur in Nablus und Jenin (2). Sie könnten dem IS-IS den Boden bereiten, die Pallies – die dies mutmaßlich mehrheitlich gutheißen würden – unter ihre Kontrolle zu bringen.

Dann wäre der IS-IS durch den Sonderstatus, den die Pallies gegenüber allen anderen Völkern der Menschheit dort genießen, in der U-NO vertreten (wenn auch noch nicht als Staat, so doch schon über unzählige Unterorganisationen und Ausschüsse).

_____

Interner Konflikt der
palästinensischen Autonomiebehörde eskaliert

Bei Zusammenstößen zwischen palästinensischen Sicherheitskräften und führenden Fatah-Splittergruppen ist zu Feuergefechten und Mordanschlägen gekommen, wie Arutz Sheva berichtete.

Die Spannung zwischen dem Sicherheitsapparat der palästinensischen Autonomiebehörde (PA) und den Fatah-Splittergruppen, denen auch der militärische Flügel der sogenannten Al-Aqsa Märtyrer-Brigaden angehört, ist in den Städten Nablus und Jenin in Samaria seit langem gewachsen und droht nach den jüngsten Zusammenstößen zu eskalieren.

Die beiden Städte sind laut des Oslo-Abkommens unter voller Kontrolle der palästinensischen Autonomiebehörde. In den letzten Monaten haben Feuergefechte, vor allem in Jenin, stark zugenommen. Während eines gravierenden Zwischenfalls wurde das Hauptquartier der Sicherheitskräfte der PA in Jenin massiv beschossen. Der jüngste Vorfall ereignete sich Ende letzter Woche, als es zu einem Schusswechsel zwischen einem bewaffneten Fatah-Aktivisten und Sicherheitskräften im Zentrum der Stadt kam.

Nahe dem Flüchtlingslager Balata bei Nablus ist am Wochenende das Auto von Fayiz Arafat, einem führenden Fatah-Aktivisten in Brand gesetzt worden. Einige Tage zuvor wurden bereits Schüsse auf Arafat gefeuert. Quellen aus dem Flüchtlingslager beschuldigen die palästinensischen Sicherheitskräfte indirekt in die Anschläge auf Arafat verwickelt zu sein, und den internen Machtkampf um die Kontrolle Balatas eskalieren zu lassen.

Neben den internen Kämpfen sieht sich die PA derzeit weiteren Konflikten ausgesetzt. Im letzten Sommer versuchte die Hamas einen Putsch gegen die PA durchzuführen, der von Israel durchkreuzt wurde. Auch schließen sich immer mehr Palästinenser dem Islamischen Staat (IS) in Gebieten, die unter der Kontrolle der PA stehen, an. Es gibt Hinweise darauf, dass der IS die Hamas und die PA stürzen möchte.

_____

Time am 14. April 2015

_____

1) https://madrasaoftime.wordpress.com/2015/01/09/die-friedliche-mehrheit/
2) http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/28457/Default.aspx

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: