Drei Wege aus dem Chaos

#1

Grade wurde mal wieder ein verheerendes Ork-Attentat in Paris vereitelt (1).

Die Orkkommissare kreischen: „Stellt nicht die Muslime unter Generalverdacht!“

Das Gegenteil ist richtig:

1. Stellt ALLE Anhänger des sadistischen Räubers, Massenmörders, Kinderschänders, Vergewaltigers und Sklavenjägers Klo H. Metzel GRUNDSÄTZLICH unter Generalverdacht!

2. Schickt ALLE Anhänger des Satanskultes zurück in die Orksphäre und versenkt die Invasionsflotten in ihren nordafrikanischen Häfen!

3. Wendet endlich unverzagt das PROFILING an!

Profiling? Was ist PROFILING?

_____

Profiling

Wie der Counterjihadi Daniel Pipes am 7. Januar 2010 auf „Welt-Online” berichtete (2), konnten israelische Sicherheitsagenten 1986 einen Bombenanschlag auf ein israelisches Flugzeug verhindern.

Ausführende und Menschenopfer hatte dabei ohne ihr Wissen die junge Irin Ann-Marie Doreen Murphy sein sollen, die der Staatsanwalt später als „einfaches, naives irisches Mädchen und Katholikin“ beschrieb. Sie war grade erst aus Sallynoggin nach London gekommen, arbeitete dort als Zimmermädchen im Hilton und lernte den Palästinenser Nizar al-Hindawy kennen, der sie schwängerte. Zuerst wollte er sie zwingen, das Kind abzutreiben. Dann änderte er plötzlich seine Meinung, wollte sie sogar heiraten – und zwar unbedingt in Israel -, bestand aber auf einer getrennten Reise.

Doreen-in-love stellte sich keine Fragen und führte in ihrem Handgepäckkoffer, der einen doppelten Boden hatte, unwissentlich zwei Kilogramm Semtex-Sprenstoff mit. Sie passierte den normalen Check in Heathrow unentdeckt aber traf am El-Al-Gate auf einen israelischen Agenten, der ein kurzes Gespräch mit ihr führte. Geringfügige Ungereimtheiten veranlassten den erfahrenen Befrager, ihre Tasche zu einer zusätzlichen Kontrolle zu schicken, wo die Bombenvorrichtung entdeckt wurde. Wäre El-Al den normalen westlichen Sicherheitsmaßnahmen gefolgt, wären mit Sicherheit irgendwo über Österreich 375 Menschen ermordet worden. Der Bombenanschlag wurde mithin durch eine Methode verhindert, die auf Gespräch, Wahrnehmung, gesunden Menschenverstand und das sogenannte Profiling gegründet ist. Der Agent konzentrierte sich dabei auf den Passagier, nicht auf seine eventuelle Bewaffnung. Israelische Terrorbekämpfung berücksichtigt vor allem die Identität der Passagiere – und dementsprechend haben Araber besonders strenge Kontrollen zu erdulden.

Die moderne Kriminologie hat bisher drei grundsätzliche Formen der Weiterentwicklung erfahren:

1. Das Studium der Indizien
(Scotland Yard/„Sherlock Holmes”)

2. Das Studium der Verbrechen an sich
(Frequenz, Statistik, Form usw.),

3. Das Studium der Psyche und Soziologie
des Verbrechers

Die zusammengenommene Betrachtung bezeichnen einige Wissenschaftler pointiert als „Profiling”. Die Wurzeln dieser Methode sind nach Daniel Pipes in den 1950er-Jahren zu finden, als die New Yorker Polizei den Psychiater James Brussel um Hilfe bat (3), um einen Attentäter zu finden, der mehr als 30 Bomben gelegt hatte. Brussel schloss nach den Indizien auf einen Katholiken mittleren Alters aus Osteuropa, darauf, dass er mal bei einem bestimmten Unternehmen gearbeitet und eine Herzkrankheit hatte, und er prognostizierte sogar eine auffällige Oberbekleidung des Attentäters (mit Knöpfen). Diese Vorhersagen erwiesen sich als so exakt, dass durch sie der Täter ermittelt werden konnte, der bei seiner Festnahme u.a. eben jene Kleidung trug. Pipes (4):

„Die Wissenschaft des Profiling war geboren.“

Profiling ist: EFFEKTIV!

Das Profiling erfreute sich – auch in Hollywood – eines sehr hohen Ansehens, bis festgestellt wurde, dass Polizisten Brussels ausgefeilte Überlegungen grob vereinfacht hatten und sich nurmehr auf den Faktor Rasse konzentrierten. Pipes:

„Dieser Reduktionismus roch nach Vorurteil und hatte zwei schädigende Folgen: Rasse als Faktor im Profil wurde zum Tabu und das Profiling selbst war generell diskreditiert.“

Dies wird auf indirektem Wege z.B. bei Wikipedia deutlich (5):

„Ein Fallanalytiker erstellt keine ,psychologischen Täterprofile’, wie fälschlich angenommen wird. Auch fertigt er kein charakteristisches Erscheinungs- und Persönlichkeitsbild eines unbekannten Straftäters, da dies nicht möglich ist. Der Begriff ,Profiler’ oder ,Profiling’ für seine Tätigkeit wird, weil inhaltlich unzutreffend, ausdrücklich vermieden. Auch beim US-amerikanischen FBI gibt es keine Position oder Aufgabenbeschreibung für ,Profiler’ oder das ,Profiling’. Man spricht dort vielmehr von ,criminal investigative analysis’, die von speziell ausgebildeten FBI Kriminalbeamten ausgeführt wird.“

Zwar gibt es keine Profiler, aber alle reden davon??? Unten auf der Seite führt ein Link zum BKA (6) und dort wiederum zu einem Link mit dem Titel „Wie kann ich Profiler werden?”.

Oder, ebenfalls Wiki (7): „Mythos Profiler – Von der Schuhgröße (obwohl keine Fußspuren vorhanden sind) bis hin zur Augenfarbe ist nach diesem Mythos alles durch den geübten Profiler vorhersehbar.”

Hingegen meint die Schweizer Wissenschaftlerin Caroline B. Meyer (8):

„Seit den frühen 70er Jahren, als das Phänomen des Serienmordes erstmals in das kollektive Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit Eingang fand, hat insbesondere eine psychologische Methode, das Criminal Profiling, einen wahren Boom erlebt. (…) Trotz dieser Entwicklungen wurde jedenfalls noch bis vor wenigen Jahren von einzelnen Autoren Bedauern darüber geäußert, dass Deutschland bisher kaum über den Status eines interessierten Beobachters hinausgekommen sei. “

Hintergrund der Ablehnung des Profilings ist aber mutmaßlich nicht die „Mythisierung“ des Profilings, sondern seine offenbare Ausrichtung an Zielgruppen, was als diskriminierend angesehen wird.

Profiling ist: POLITISCH UNKORREKT!

Deshalb werden lieber kostspielige, absurde und äußerst unbequeme Maßnahmen getroffen, denen gemeinsam ist, dass sie ALLE Bürger ohne Unterschiede nerven. Pipes:

„Schlimmer sind die panischen und peinlichen Micky-Maus-Schritte, die die Transportation Security Administration Stunden nach dem versuchten Anschlag von Detroit unternahm: keine Durchsagen der Besatzung zu Flugweg oder Position über Städten oder Sehenswürdigkeiten und die Abschaltung aller Kommunikationsmittel für die Passagiere. Während der letzten Stunde eines Flugs darf ein Passagier nicht aufstehen, auf sein Handgepäck zugreifen oder Decken, Kissen oder Dinge des persönlichen Besitzes auf dem Schoß haben. Einige Besatzungen gingen noch weiter und ließen die ganze Nacht über die Kabinenbeleuchtung an, während sie die Bordunterhaltung abschalteten, alle elektronischen Geräte verboten und während der letzten Stunde des Fluges von den Passagieren verlangten, dass sie ihre Hände sichtbar hielten und weder aßen noch tranken. Die Dinge entwickelten sich derart ins Negative, dass die Associated Press berichtet: ,Die Forderung einer Flugbegleiterin, dass niemand etwas lesen dürfe, rief ungläubiges Schnappen nach Luft und Gelächter hervor.’“

Es besteht also offenbar derzeit einerseits die Wahl zwischen kostspieligen, aufwändigen, unbequemen und ineffektiven Methoden, die aber alle Menschen gleich behandeln, oder andererseits einem Verfahren, das effektiv aber dissssss… krrrrrrimmmmmmi… niiiiiierrrrrrentttttt ist.

_____

Time am 23. April 2015

_____

1) http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/paris-attentat-auf-zwei-kirchen-vereitelt-13552303.html
2) http://www.welt.de/debatte/kolumnen/Brennpunkt-Nahost/article6062002/Schauspiel-am-Flughafen-Sicherheits-Theater.html
3) http://en.wikipedia.org/wiki/James Brussel#James A. Brüssel
4) http://de.danielpipes.org/1387/ein-intelligeentes-profiling-ist-gefragt
5) http://de.wikipedia.org/wiki/Fallanalytiker
6) https://www.bka.de/nn_196810/sid_62FD6DB6ACFC9F7AB5C02DA152A29924/DE/ThemenABisZ/OperativeFallanalyse/PolizeilicherFallanalytiker/polizeilicherFallanalytiker.html?__nnn=true
7) http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%A4terprofil#Mythos_Profiler
8) http://www.liatowitsch.ch/?page_id=903

_____

PS: Written with a little help from my old friend Doc.

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: