Infiziert euch!

Faire Verteilung

Die FAZ hat gestern eine Grafik präsentiert, die die Vorstellungen der deutschen Regierung in Bezug auf die Verteilung von Ork-Invasoren in Europa darstellt (1).

Schnell wird klar, es gibt nur wenige Länder, die nach Ansicht unserer Führer genug oder gar zuviele Invasoren aufnehmen. Bulgarien (tatsächlich 1,7% – gewünscht 1,3%) ist eines davon, Malta in weiteres (tats. 0,2% – gew. 0,1%), und dann schauen wir mal auf Deutschland: tats. 39,6% – gew. 26,2%. Ob bei der Erstellung der Grafik die Vorstellungen der deutschen Führung eine unangemessen wichtige Rolle gespielt haben mögen? Ein Schelm, wer dabei Böses denkt…

„Prozent wovon?“, mag jemand fragen. Ja, wovon? Von den 300.000 „Flüchtlingen“, die Anfang des Jahres prognostiziert wurden? Von der Million, die jetzt als gegeben akzeptiert wird? Von den vier oder mehr Millionen, die es dann in den nächsten Monaten tatsächlich sein werden? Von den 1,2 Milliarden Afrikanern, denen ihr Kontinent zum Himmel stinkt? Von den 1,5 Milliarden Orks, die zu schlapp für den Monstermänner-IS-IS sind?

Interessant sind insbesondere jene Länder, die bisher eher wenig oder gar keine Mohammedanisten aufnehmen: Da sind z.B. Estland, Lettland, Litauen, Slowenien, Kroatien, die Slowakei, Finnland, Tschechien und Polen. Eben diese Länder (+ Ukraine) hatte Dr. Heinsohn als mögliches Refugium für die abendländische Zivilisation ausgemacht (2).

Bemerkenswerterweise wird diesen Ländern, die bisher nahezu orkfrei sind, kein Prozentsatz aufgedrückt, der tatsächlich verteilungstechnisch ins Gewicht fiele. Zusammen erreichen sie 16,3% Aufnahmeforderung bei einer Bevölkerung von rund 75 Millionen bzw. 15% der EU. Die sehr geringen Zahlen außer für Polen sind auffällig. Was sollen die bei der Flüchtlingsbewältigung bringen? Spielt es für die Verwaltung der Invasorenmassen eine Rolle, ob ein paar hundert Orks in die osteuropäischen Kleinstaaten kommen?

Für die Invasoren ist das belanglos, aber für die Kleinstaaten nicht. Es geht darum, ihre Zero-Toleranz zu brechen und sie zu zwingen, den Nazislahm zu akzeptieren und sich ihm hinzugeben wie der Rest Europas. Da geht es um’s Prinzip. Der Nazislahm ist eine „wunderbare Religion“, deshalb gehört er zu Europa, und deshalb muss er jetzt auch zu jedem noch so kleinen Kaff in Osteuropa gehören. Totalitäre Ideologien dulden nicht die geringste Abweichung, und deshalb darf sich nunmehr kein Ort auf Erden mehr dieser satanischen Lehre verweigern – und noch nicht einmal Luxemburg, das gefälligst seine Rate zu vervierfachen hat!

_____

Time am 7. September 2015

_____

1) http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/notfallplan-eu-kommission-will-fluechtlingsquoten-festlegen-13787839.html
2) https://madrasaoftime.wordpress.com/2015/06/28/refugium-polen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: