Aus meinem Giftschrank (#40)

ISIS

Der IS-IS hat bereits – außerhalb von Kampfhandlungen – mindestens 3.600 Menschen ermordet, wie „N-TV“ gestern berichtete (1):

„Den Ermordeten wurde demnach Homosexualität, Spionage, Hexerei, Ehebruch oder Abtrünnigkeit vom islamischen Glauben vorgeworfen. Dafür seien sie erschossen, enthauptet, gesteinigt, lebendig verbrannt oder von Hochhäusern in die Tiefe gestoßen worden, hieß es.“

Oh ja, vor Hexerei und Homosexualität haben die schwulen Schlächter vom IS-IS offenbar panische Angst, und es wurde übrigens auch massenhaft gevierteilt, ertränkt und zerquetscht.

Grund genug für die Dimmi-Postille „Tagesspiegel“, einen luschtigen Artikel über eine bedeutungslose und unbegabte Schauspielerin zu bringen, die den Vornamen Isis trägt – sie heißt Isis Lutz (2).

Der Sinn dieser Geschmacklosigkeit mit Wasserpistole, Fluppe und Leopardenkunstfellmantel ist die Verharmlosung der Nazislahmisten, die sich grade anschicken, unser Gesellschaftssystem grundlegend zu ändern.

_____

Time am 30. November 2015

_____

1) http://www.n-tv.de/politik/IS-ermordete-bereits-3600-Menschen-article16458356.html
2) http://www.tagesspiegel.de/medien/frauen-mit-dem-vornamen-isis-na-isis-wie-laeufts-in-syrien/12650650.html

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: