Merkels Urlaubstips

merkel

Alessa Busch: Reisen in andere Länder bieten ja auch immer einen Einblick in die Kultur des Gastlandes. Auch das ist ein Thema des Tourismusgipfels. Inwiefern kann der Tourismus – speziell auch im arabischen Raum – als Basis für den kulturellen Austausch zur gegenseitigen Verständigung hierzulande beitragen?

Angela Merkel: Reisen von Menschen aus Deutschland zum Beispiel in arabische Länder haben natürlich zwei Effekte: Einmal hilft das diesen Ländern wirtschaftlich; wir wissen, dass es in diesen Ländern zum Teil eine sehr große Arbeitslosigkeit gibt, und deshalb ist der Tourismus natürlich eine Wachstumsbranche und eine Branche, die Menschen auch Zukunftsperspektiven eröffnet. Zum anderen ist es so, dass auch wir mehr über die Zusammenhänge verstehen; zum Teil auch über die alten historischen Verbindungen, die es schon immer zwischen Europa und auch dem arabischen Raum gab. Deshalb kann ich nur jeden ermutigen, der in arabische Länder fährt, dass man sich einfach auch ein Stück weit mit der Geschichte und der Entwicklung dieser Länder beschäftigt und dabei ganz sicher immer wieder neue Erkenntnisse gewinnt.

_____

Time am 25. September 2016

_____

https://www.bundeskanzlerin.de/Content/DE/Podcast/2016/2016-09-24-Video-Podcast/links/download-PDF.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Schlagwörter: ,

4 Antworten to “Merkels Urlaubstips”

  1. Sophist X Says:

    Das formal und inhaltlich wirre Geschnatter dieser Person ist auch als kurzer Auszug kaum zu ertragen.

    zum Teil auch über die alten historischen Verbindungen, die es schon immer zwischen Europa und auch dem arabischen Raum gab

    Wie zum Bespiel die Piraterie und Sklavenjagd im Mittelmeer durch Berber und verwandtes Pack.

  2. Time Says:

    Sie hätte auch gefahrlos schweigen können, aber ein innerer Drang scheint sie seit ca. zwei Jahren immer wieder dazu zu zwingen, in irgendeiner Form positiv zum Nazislahm Stellung zu nehmen…

  3. backbone Says:

    Man gewinnt bei ihr den Eindruck, wie bei fast allen Politikern, dass sie ,von irgendwelcher Geschichte auch immer, überhaupt keine Ahnung haben.Vieleicht sollte sie auf jede Tagesordnung „ein Stück weit“ (um diesen beliebten, blöden Ausdruck zu benutzen) das Thema deutsche Geschichte und europäische Geschichte von einem wirklichen Fachmann erklären lassen.Aber nicht vo einem, der schon als Linker Verfälscher bekannt ist und dann,wenn ihr noch Zeit bleibt, den Islam und die Eroberungskriege der Araber und Muslime und Osmanen besprechen lassen.Erst dann darf sie und ihre Schergen wieder „regieren“.

  4. Sophist X Says:

    backbone Says:
    27. September 2016 um 10:00
    das Thema deutsche Geschichte und europäische Geschichte von einem wirklichen Fachmann erklären lassen

    Merkel hat da (und nicht nur da) den Bildungsstand eines Hilfsschülers. Das ist nicht mal böswillig gemeint, es ist einfach Fakt.

    Zum Beleg:

    O-Ton Merkel:
    Zum anderen ist es so, dass auch wir mehr über die Zusammenhänge verstehen;

    Man kann etwas von Zusammenhängen verstehen oder etwas über Zusammenhänge wissen.
    Es gibt sicher viele Migranten, die sattelfester bei solchen sprachlichen Wendungen sind als Merkel.
    Aber schön, dass dieses Gewürge dann auch wortgetreu zum Spott der Welt verschriftet wurde.

    Kurz: Sie braucht nicht nur dringend Hilfe im Fach Geschichte, sondern auch in Deutsch.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: