Ihre Pläne sind evident

isis

Wie die deutschen Nationalsozialisten unter ihrem Führer Adolf Hitler sagen auch die Nazislahmisten sehr deutlich, was sie mit dem Rest der Menschheit vorhaben.

Die Jihadisten von „IslamiQ“ haben eine kleine Liste von Likes und Dislikes erstellt.

01

Dass Christian Lindner erwartet, dass die Orks ihren Irrglauben in Einklang mit dem Grundgesetz leben und praktizieren, finden die IslamiQisten inakzeptabel. Sie fordern die Unabhängigkeit vom Grundgesetz, ist ja klar, denn AllaHundseingesandter schreibt die Scharia vor.

02

Dass der Theologe Reinhard Bingener den Nazislahm nicht sich selbst überlassen sondern in einen Dialog treten möchte, finden die IslamiQisten inakzeptabel. Sie möchten die Jizia ohne sinnloses Gelaber kassieren.

04

Dass Angela Merkel von türkischstämmigen Deutschen erwartet, dass sie zu Deutschland eine loyale Beziehung haben, finden die IslamiQisten inakzeptabel. Sie sind loyal zu AllaHundseingesandter, und der fordert die weltweite Durchsetzung der Scharia.

07

Dass Jens Spahn Vollvermummte im Straßenbild ablehnt, finden die IslamiQisten inakzeptabel. Die Vollverschleierung und minderwertigkeitsmarkierende Frauenkleidung sind für sie obligatorisch und inhärentes Attribut ihres Irrglaubens. Sie wünschen sich mehr Burka.

06

Deshalb rühmen sie auch die Erfinderin des Burkinis, die sie den Dimmie-Dummköpfen als Freiheitskämpferin präsentieren.

03

Den Burkini als ein extremes Kleidungsstück anzusehen, finden die IslamiQisten inakzeptabel. Sie finden ihn schariakonform und also normal.

05

Und dass der derzeitige Papst, der scheinbar der erste mohammedanistische Papst werden will, die 670 Millionen im Namen des Nazislahm Ermordeten (1) mit den Kreuzzügen und der Eroberung Amerikas gleichsetzt, finden die IslamiQisten nicht nur akzeptabel sondern toll. Schließlich heißt es in Sure 5/32: „Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Israels vorgeschrieben: Wer ein menschliches Wesen tötet, ohne (daß es) einen Mord (begangen) oder auf der Erde Unheil gestiftet (hat), so ist es, als ob er alle Menschen getötet hätte (…)“, woraus die IslamiQisten ableiten, dass ein paar von Christen begangene Morde die Schuld ihres gigantischen Leichenberges aufwiegen.

_____

Time am 28. September 2016

_____

1) https://themuslimissue.wordpress.com/2015/06/15/muslims-have-killed-over-590-million-non-muslims-since-the-birth-of-mohammed/

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: