Und mal wieder die Schweinepresse!

geschnappt

Lesen Sie zunächst zunächst einen Artikel aus der FAZ (1) und sodann einen von PI (2).

_____

Jugendlichem grausam das Gesicht verstümmelt

Ein Bild des Grauens hat sich herbeigerufenen Polizisten in einer Wohnung in Schlüchtern geboten. Dort trafen sie auf einen blutverschmierten Mann, der auf einem grausam zugerichteten Jugendlichen saß.

Ein 19 Jahre alter Mann hat einem 18 Jahre alten Mann in Osthessen grausam das Gesicht verstümmelt. Der mutmaßliche Täter habe seinem Opfer bei der Auseinandersetzung Ohren, Nasenflügel und Augenlider abgetrennt und mit einem spitzen Gegenstand in beide Augenäpfel und den Hals gestochen, sagte der Hanauer Oberstaatsanwalt Jürgen Heinze. Das Nachrichtenportal „Osthessen News“ hatte zuerst darüber berichtet.

Die Tat ereignete sich bereits am Freitagabend. Eine Anwohnerin hatte laute Schreie aus der Wohnung des Täters gehört und die Polizei gerufen. Beamte traten die Tür ein und ergriffen den mutmaßlichen Täter, der blutverschmiert auf dem Opfer saß. Am Tatort sei ein Messer gefunden worden, sagte Heinze.

Ob die Körperteile abgeschnitten oder teilweise auch abgebissen worden seien, sei unklar. Das Opfer wurde in eine Spezialklinik gebracht. Es schwebt nicht mehr in Lebensgefahr, ist aber nicht vernehmungsfähig. Der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchungshaft.

_____

Schlüchtern: Eritreaer verstümmelt Somalier

Augen ausstechen und Nasen und Ohren abschneiden sind Dinge, die bisher nicht bei uns beheimatet waren. Mit dem Islam gehört aber nun auch unvorstellbare Grausamkeit zum Alltag in Deutschland. Mord- und Totschlag gab es zwar auch schon bevor Merkel das Elend und die Barbarei der Welt zu uns eingeladen hat. Nun aber sind Tötungs- und Gewaltdelikte nicht nur auf dem Vormarsch, sie haben auch eine neue Dimension der Brutalität erreicht. Im osthessischen Schlüchtern ereignete sich am Samstag in der Nacht eine Art Tat, die man eigentlich im afrikanischen Urwald ansiedeln würde und nicht in einer deutschen Kleinstadt. Gegen 22 Uhr verständigte eine Frau, wegen fürchterlicher Schreie aus einer Nachbarwohnung, die Polizei. Nachdem die Beamten die Tür der betreffenden Wohnung aufgebrochen hatten, wähnten sie sich Mitten am Set eines Horrorfilms.

In der Wohnung fanden die Polizisten einen 19-jährigen Eritreaer, der einem offenbar davor gefolterten 18-jährigen Somalier gerade ein Küchenmesser in den Hals rammen wollte. Dem schwer verletzten Opfer waren Ohren, Nasenflügel und Augenlider abgeschnitten worden, die Augäpfel waren ausgestochen, berichtet Osthessen-News nach einer Anfrage bei der Staatsanwaltschaft.

Im Polizeibericht geht es lediglich um eine „Auseinandersetzung“ zweier Asylbewerber aus Somalia und Eritrea.

Der Täter wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. Der Somalier wurde in eine Spezialklinik gebracht, wo er nun auf Kosten unseres Gesundheitssystems vermutlich wochenlang gepflegt werden muss.

Nicht nur, dass Deutschland gerade zum Kriegsschauplatz der diversen Stämme und Volksgruppen gemacht wird, die ganz nebenbei auch noch Krieg gegen die einheimische Bevölkerung führen, dürfen wir die Auswirkungen dieser Asylfolklore, ebenso wie die Invasion selbst, auch noch finanzieren. Die gegnerischen Lager werden auf unsere Kosten wieder kampffähig gepflegt. Deutschland, ein Kriegsgebiet.

_____

Time am 13. Oktober 2016

_____

1) http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/jugendlichem-grausam-das-gesicht-verstuemmelt-mann-sitzt-in-u-haft-14477934.html
2) http://www.pi-news.net/2016/10/schluechtern-eritreaer-verstuemmelt-somalier/#more-536860

2 Antworten to “Und mal wieder die Schweinepresse!”

  1. wolaufensie Says:

    Schweinepresse …

    Schweine können manchmal auch Probleme
    von einer höhere Warte aus besehen.

  2. wolaufensie Says:


    Wenn der Jugendliche zum Metzeln dazu wenigstens noch Allahu akbar gerufen hätte, dann wüsste man wenigstens ganz genau, dass die Tat nichts mit dem Islam zu hatte.
    Aber so …
    tappen alle mal wieder total im Dunkeln.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: