Gollum (#2)

Herbert G(oebbels): „Dann liegt es an uns zu diktieren, wie eine Gesellschaft auszusehen hat“. (1)

Frenetischer Applaus der bolschewistischen Gesinnungsgenoss_innen.

Die Gesellschaft, in der wir leben sollen, soll eine Gesellschaft ekelhafter, bösartiger und hässlicher Menschen sein, die unterirdische Musik produzieren.

Wer macht mit?

ICH NICHT!

_____

Time am 15. September 2019

_____

1) https://www.achgut.com/artikel/fundstueck_maas_lobt_groenemeyer

Schlagwörter:

Eine Antwort to “Gollum (#2)”

  1. Sophist X Says:

    Ein ausgebrannter Musiker, dessen Songideen vor 30 Jahren aufgebraucht waren und der seitdem nur noch seine Marke mit musikalischem Kunsthandwerk ausbeutet, die Texte mit barbarischer Anspruchshuberei auf Mainstream gehämmert, bringt ein Live-Rollenspiel als Führer einer linksvölkischen Revolution. Seine Legitimation für seine Forderung ist exakt die gleiche, die Hitler vorzuweisen hatte, und alle brüllen ihre Zustimmung. Leider sieht das gesellschaftliche und politmediale Umfeld nicht danach aus, als könne man diese Wiederholung der Geschichte als Farce abtun. Wir befinden uns sichtlich in der Phase der Tragödie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: