Der Hass der Schweinemedien

Der Hass der Schweinemedien und ihr Absolutheitsanspruch erreichen das Level deutscher nationalsozialistischer und realsozialistischer Propaganda.

Schande über Euch: In zwei Weltkriegen und nach dem Verlust der Hälfte des Territoriums unserer geliebten Heimat und zig-Millionen Toten habt Ihr nichts gelernt.

_____

Time am 13. Mai 2020

Schlagwörter:

7 Antworten to “Der Hass der Schweinemedien”

  1. besucher Says:

    Ach haben die Deutschen die Todesuhr dort aufgestellt? Interessant…

  2. Time Says:

    Dicht vorbei ist auch daneben 😛

  3. Sophist X Says:

    P.S. man muss wirklich nicht tief graben, direkt unter der Oberfläche fängt es gleich an, zu stinken:

    Der Auftraggeber der Todesuhr ist ein Dokumentarfilmer namens Eugene Jarecki. Er steht offen und offiziell auf Soros‘ Gehaltsliste:

    http://www.theking.film/about1

    Damit wäre auch die Verbindung zur korrupten deutschen Schweinepresse hergestellt.

  4. besucher Says:

    @Sophist X
    … Und die Rockefellers hängen bestimmt auch noch irgendwie mit drin. Ha ha ha

  5. Sophist X Says:

    >besucher Says:
    >… Und die Rockefellers hängen bestimmt auch noch irgendwie mit >drin. Ha ha ha

    Nein, laut Jareckis Selbstauskunft bekommt er nur Geld von Soros bzw. seiner NGO. Ich weiß nicht, wie Sie auf Rockefeller kommen.

  6. Time Says:

    er ist ein hasser des erwählten volks

  7. besucher Says:

    Soros ist doch für die rechten Brüder auch nur ein Synonym…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: