Posts Tagged ‘Assassin’

Milieustudien #5: Die Asselbande

22. Februar 2010

Kennen Sie das? Sie gehen in den Garten und heben nichtsahnend einen größeren Stein auf… Ja, was ist denn DAS??? Es kribbelt und krabbelt, unzählige Insekten in stumpfem Grau wälzen sich übereinander, durcheinander. Die sehen ziemlich häßlich und ziemlich dumm aus, wie sie da so durcheinanderwimmeln, doch hast-du-nicht-gesehen sind sie alle verschwunden. Diese Insekten heißen „Kellerasseln“ (1), sie ernähren sich von „abgestorbener organischer Substanz“ (Wiki) und in der Gruppe nennt man sie die „Asselbande“.

An Asselbanden bin ich auch manches Mal erinnert, wenn eine Horde junger Männer meinen Irish Pub entert. Sie sehen alle so unansehnlich aus, mit ihrer schmucklosen und uneleganten uniformen Kleidung, den Army-Frisuren, den gegelten Haaren, den Pickeln. Sie reden und lachen laut und wuseln durcheinander. Sie lieben markige Gesten. Sie klopfen sich beständig auf die Schultern und fallen sich um den Hals. Nichts fehlt ihnen so sehr wie Frauen.

Kürzlich habe ich ein Video bei YouTube aufgespürt, das eine mohammedanistische Asselbande zeigt (2). Diese Knaben bringen ihren Sprechgesang mit dem Titel „Halt die Fresse“ vom aktuellen Tonträger „Assassin“ zu Gehör, voll krass, Alda ey! 277.042 mal aufgerufen! Hier die poetischen Highlights:

„Du bist Opfer, ich bin Täter – ich zerreiss dich entzwei – das ist Action-Musik, weil ihr in eure Schädel Äxte kriegt – Wir machen Killermusik – Gut drauf, Blutrausch, du wirst gef*ckt – wir nehmen die AK, legen sie an, zielen auf eure Köpfe und zerfetzen sie dann – wir bringen den Asphalt zum Brennen, bis ihr Hunde verbrennt – Keiner überlebt – Wir gegen den Rest der Welt, Axt in deinen Schädel, bis dein Schädel auseinanderfällt“

Diese großartige Dichtung, die sicher die Bewunderung des Kloran-Verehrers und deutschen Dichterfürsten Goethe hervorgerufen hätte, wird von den Protagonisten mit dem Gestus ihrer Mullahs vorgetragen.

ooooo
OoooooOooooohgoogoog’joob, I’m the eggman…

Kernteam sind (v.l.n.r) Azad A*schl*ch (der „Bozz“), Pausenbrot (immer schön in Alufolie) und Zwerg Falte – aber auch Piggy-the-pinhead, Nigger (der Unberührbare) und Fatty Fahne (nicht im Bild) spielen bedeutende Rollen. Der gewalttätige Text wird mit tollen schauspielerischen Einlagen unterlegt. Da werden Menschen zerrissen, sie werden erschossen und verprügelt. Besonders beeindruckend ist das freundliche Lächeln von Nigger, als er vormacht, wie er uns mit einer Axt den Schädel spaltet: einer der wenigen fröhlichen Momente des Gigs.

Tja, wohin mit den aufsteigenden Säften, so ganz ohne Frauen? Ein Gutteil geht in die… Finger! Es wird gefingert, dass es eine Pracht ist. Ob ihre Schniedel auch SOOOO mächtig sind?

Oh-oh, Herr Azad, was muss ich da sehen? Sie sind ja TÄTOWIERT! Kennen Sie denn nicht das Hadith XXXIV/15 von Buhari (Recl. S.404)? Dort steht geschrieben: „Abu Huraia (R a) berichtet: Der Prophet (S) sagte: ‚Der böse Blick ist Realität!‘ Und er verbot das TÄTOWIEREN.“ Das sieht BÖSE für Sie aus, GANZ böse, da können Sie noch so böse blicken!

Das Fingern aber macht offenbar Appetit auf mehr. Und so wird bei den Orks gefummelt ohne Ende, so dass es anderen Rappern unagenehm auffällt (3). Cocojambo meint: „wieso müssen diese kanacks immer zich leute hinter sich im video haben??“ Als V!RUS90 fragt: „Wieso nicht?“, antwortet Cocojambo: „weil das aus pedagogischer sicht eine falsche wirkung auf die jugend hat oder so und auch schwul ist“ wofür er von NFS Zustimmung erhält. Aber sehen Sie selbst.

Frauenunterdrückung gebiert partiellen aber weitreichenden Frauenmangel, und Frauenmangel gebiert männliche Homosexualität (4). Das Motto dieser Asselbande ist offenbar wie so oft „jeder mit jedem“, Zwerg Falte schmiegt sich an Pausenbrot, Fatty befingert den „bozz“, aber Piggy hat es ganz offenbar vor allem auf Pausenbrot abgesehen. Beachten Sie, wie raffiniert er sein Fummelhändchen auf dessen Schulter platziert.

WIRKLICH genial unter allen aber ist die Assel Fatty Fahne. Die anderen Rapper finden ihn ätzend: „dieser junge mit der Fahne, oh mein gott, der verdirbt erlich das ganze video… er steht nur im weg…azad geht auch weg wegen ihm am ende haha scheisse… der mit der fahne war da besoffen der wollte später ins backstage aber die haben den nicht reingelassen.“ (5) Nein, sie VERSTEHEN ihn nicht. Es ist unglaublich, aber Fatty kann seine Fahne wirklich immer wieder hinter jedem einzelnen der beknackten Vollpfostencrew zur vollen Geltung bringen: IHM entkommt keiner. Und gegen Ende drapiert er sich selbst mit dem Fetzen, und sieht jetzt aus, nein, nicht wie Freddies Großtante, sondern wie die Großschwuchtel der Truppe. Das ist nicht Trunkenheit, das ist kühn, das ist tollkühn.

Sehen Sie mal, wie geschmeidig Fatty die Fahne hinter der Maske Zwerg Falte zur Entfaltung bringt, wie elegant er wieder abtaucht, beachten Sie seinen schmachtenden Blick. Eine wahre Queer-Queen.

Das Ende kommt, wie man es aus dem Garten kennt: Huschhusch, schon sind sie alle verschwunden. Wenn sie doch bloß nicht wiederkämen! Aber ganz ohne Steine oder Töpfe geht es im Garten leider nicht. Und diese „dunklen Stellen“ (aus denen der Kloran bekanntermaßen zu 99,9% besteht) ziehen sie magisch an. Aber im Haus sollte man sie keinesfalls dulden – vor allem nicht aus ästhetischen Gründen!

_____

Time am 22. Februar 2010

_____

1) http://de.wikipedia.org/wiki/Kellerassel
2) http://www.youtube.com/watch?v=ofYczhH8Rks
3) http://www.rappers.in/thread.php?threadid=333065&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=1
4) https://madrasaoftime.wordpress.com/2009/04/24/die-orks-sind-schwul/
5) http://www.rappers.in/thread.php?threadid=333065&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=2 (ganz unten)
http://www.rappers.in/thread.php?threadid=333065&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=3

_____

PS.: Bitte beachten Sie den exzellenten Taliban-Film von Najibullah Quraishi unter:
https://madrasaoftime.wordpress.com/2010/02/21/der-jedermann-als-taliban/ (s. dort Links unten)

_____

Update 270210: Das Blog „Blogicide“ ist mit meinem Beitrag nicht einverstanden und droht rechtliche Konsequenzen an, eine Eskalation, die m.E. typisch mohammedanistisch ist. Weiterhin wird mir unsaubere Recherche vorgeworfen, da der Song „Action Muzik“ heiße. Na denn… Immerhin bitte ich aber zu bedenken, dass ich dieses Blog als Hobby bzw. Ehrenamt betreibe und KEINEN professionellen Anspruch geltend machen kann. Im Rahmen unserer Milieustudien ist „Blogicide“ vielleicht nicht uninteressant:
http://blogicide.wordpress.com/2010/02/27/so-etwas-darf-es-in-deutschland-nie-wieder-geben/

Lesen Sie auch:
https://madrasaoftime.wordpress.com/2010/02/27/die-nazis-seid-ihr/

_____

Ergänzung 150410: Ich habe herausgefunden, was das für eine Fahne ist, mit der Fatty herumwedelt, es ist eine kurdische.
http://de.wikipedia.org/wiki/Flaggen_der_Kurden