Posts Tagged ‘Mark Esper’

Gestorben wie ein feiger Hund

27. Oktober 2019

Lesen Sie einen Bericht von „N-TV“ (1).

_____

Trump schildert US-Einsatz

IS-Anführer Al-Bagdadi ist tot

US-Präsident Trump bestätigt den Tod von IS-Anführer Al-Bagdadi. Er habe sich beim Zugriff der US-Kräfte selbst in die Luft gesprengt und drei seiner Kinder mit in den Tod gerissen, sagt Trump bei einer Rede im Weißen Haus. Russland war vorab über den Einsatz informiert.

Der Chef der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), Abu Bakr al-Bagdadi, ist nach Angaben von US-Präsident Donald Trump in Syrien getötet worden. Al-Bagdadi habe sich bei einer Operation von US-Spezialkräften in Nordwest-Syrien selbst in die Luft gesprengt, sagte Trump in einer Ansprache im Weißen Haus. DNA-Analysen hätten die Identität des IS-Anführers bestätigt. Auch zahlreiche seiner Kämpfer seien bei dem Einsatz ums Leben gekommen. US-Soldaten seien nicht zu Schaden gekommen, lediglich ein US-Militärhund sei verletzt worden.

Bagdadi habe sich dabei selbst das Leben genommen, indem er eine Sprengweste an seinem Körper gezündet habe. Er habe in Panik geschrien und geweint und drei seiner Kinder mit sich in den Tod genommen. „Er ist gestorben, wie ein Hund, wie ein Feigling“, sagte Trump zur Bewertung der US-Aktion gegen Al-Bagdadi. Außerdem seien zahlreiche Komplizen Al-Bagdadis getötet worden.

Laut Schilderung des US-Präsidenten waren acht US-Hubschrauber an dem Ort gelandet, wo sich Al-Bagdadi aufhielt. Der IS-Chef sei vor dem Zugriff der Spezialkräfte, die mit Hunden angerückt waren, in einen Tunnel geflüchtet. Dabei habe er drei seiner kleinen Kinder mit sich „gezerrt“. Am Ende des Tunnels habe er die Sprengstoffweste detonieren lassen. Die US-Soldaten hielten sich laut Trump etwa zwei Stunden auf dem Anwesen auf. Dabei hätten sie wichtiges Material gefunden, darunter über die „Zukunftspläne“ des IS.

Trump: Habe Zugriff live verfolgt

Bagdadi habe seit Monaten in Angst vor Entdeckung gelebt. Vor einem Monat habe es gesicherte Hinweise auf seinen Aufenthaltsort gegeben. Der US-Präsident dankte Russland, der Türkei, Syrien, aber auch den Kurden für ihre Mithilfe. Russland sei vor dem Zugriff der US-Kräfte informiert worden, sagte Trump weiter. Die kurdische Einheit SDF hatte zuvor erklärt, dass sie fünf Monate lang einen Einsatz vorbereitet habe. Trump gab an, dass er den Einsatz zusammen mit dem Verteidigungsminister Mark Esper sowie führenden US-Generälen live verfolgt habe. Er habe seit drei Tagen vor dem bevorstehenden Einsatz gewusst.

Trump unterstrich, die USA würden die Jagd nach IS-Anführern fortsetzen. Man habe bereits die Nachfolger Bagdadis im Visier. Zugleich kündigte der US-Präsident an, dass er seine Entscheidung eines Truppenabzugs aus Syrien nicht überdenken werde. Der Abzug aus den von kurdischen Milizen kontrollierten Gebieten hatte den türkischen Einmarsch in Nordsyrien möglich gemacht. Allerdings waren zuletzt US-Soldaten aus dem Irak wieder nach Syrien vorgerückt, um dortige Ölquellen zu kontrollieren.

_____

Time am 27. Oktober 2019

_____

1) https://www.n-tv.de/politik/IS-Anfuehrer-Al-Bagdadi-ist-tot-article21356128.html